• Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
  • Helle SeiteDunkle Seite

Kontakt

Stadt Cuxhaven 

Rathausplatz 1 

27472 Cuxhaven

 

Telefon: 047 21 / 700-0

E-Mail: info@cuxhaven.de

Öffnungszeiten Rathaus/Bürgerbüro

Öffnungzeiten
Montag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch*
*die Ausländerbehörde
  ist mittwochs geschlossen
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
 
Donnerstag
08:30 Uhr -12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Bauen, Wohnen & Stadtplanung

Cuxhaven = Stadt, Land, Fluss & Meer

Wohnen in Cuxhaven 

Für alle, die Meer wollen

Die landschaftliche Vielfalt und das gesundheitsfördernde Seeklima verleihen Deutschlands größtem Nordseeheilbad eine besondere Attraktivität. Dies, und die zukunftsfähige Wirtschaftsentwicklung, macht Cuxhaven zu einem Standort mit einer hohen Wohn- und Lebensqualität!

 

Die Stadt Cuxhaven bietet Bau- und Gewerbegrundstücke, aber auch nicht mehr benötigte Häuser bzw. bebaute Grundstücke zum Verkauf an.

Baugebiete in Cuxhaven

Dort leben, wo andere Urlaub machen

Sonstige Grundstücke

Die Stadt Cuxhaven beabsichtigt, in jedem Jahr sogenannte „Restflächenverkäufe“ abzuwickeln. Zur Bereinigung des städtischen Vermögens von nicht mehr für öffentliche Zwecke benötigten Flächen verkauft die Stadt derartige Flurstücke oder Flurstücksteile an Anlieger zu Vorzugsbedingungen. Hierbei handelt es sich um kleinere Flächen, die z.B. zwischen Vorgarten und Straße liegen.

 

Bei Interesse besteht die Möglichkeit, einen formlosen Antrag an die Stadt zu stellen. Die Entbehrlichkeit der Flächen wird dann überprüft.

Häuser/bebaute Grundstücke

Wohnimmobilien oder bebaute Grundstücke stehen derzeit nicht zum Verkauf.

Gewerbegrundstücke

Die Stadt Cuxhaven ist Eigentümerin diverser Gewerbegrundstücke im Stadtgebiet Cuxhaven. Diese Grundstücke werden in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Cuxhaven (www.afw-cuxhaven.de) interessierten Gewerbetreibenden angeboten und gemäß städtischer Richtlinien veräußert.

 

Das Angebot der städtischen Gewerbegrundstücke ist auf dem Immobilienportal des Landes Niedersachsen „komsis.de“ (www.komsis.de) dargestellt. Informationen zur Größe, Kaufpreis, Ansprechpartner usw. sind dort zu finden.

 

Übersicht der gültigen Bebauungspläne

Hier können Sie die Inhalte der aktuellen Bebauungspläne der Stadt Cuxhaven mit einem Klick auf einen der umrandeten Bereiche einsehen.

 

Hinweis: 

Aufgrund von Problemen mit den Browsern "Google Chrome" und "Microsoft Edge" kann unter Umständen beim Öffnen der Links auf der Karte eine Fehlermeldung erscheinen. 

Um diese in den genannten Browsern zu umgehen, kann der Link einfach per rechtem Mausklick in einem neuen Tab geöffnet werden. 

Haben Sie Fragen oder sind auf der Suche nach einer Immobilie?

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden!

Füllen Sie dafür einfach das nachfolgende, unverbindliche Formular aus 

und senden es an die Stadt Cuxhaven zurück. 

Sobald neue Grundstücke angeboten werden, erhalten Sie eine Nachricht.

 

Bewerbungsformular (100 KB)

Stadtplanung

Informationen zur Stadt- und Bauleitplanung 

Städtebauliche Rahmenpläne
 Soziale Stadt Cuxhaven-Süderwisch

 
Hier finden Sie die Planungsgrundlagen für die Erstellung des Rahmenplanes für das Sanierungsgebiet Süderwisch zum Download. 

Bauleitplanverfahren der Stadt Cuxhaven

Hinweise

Anforderungen für XPlanungs-konforme Unterlagen zur Bauleitplanung der Stadt Cuxhaven (Entwurf- Stand März 2022)

Bauleitplanverfahren der Stadt Cuxhaven

Im Verfahren befindliche Bauleitpläne

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 84 „Nördlich der Grodener Chaussee“ 3. Änderung und Erweiterung 
Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 84 „Nördlich der Grodener Chaussee“ 3. Änderung und Erweiterung

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 07.Juli 2022 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 84 „Nördlich der Grodener Chaussee“ 3.Änderung und Erweiterung aufzustellen. Darüber hinaus hat der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven in seiner Sitzung am 17.November 2022 beschlossen den Entwurf mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Im Gewerbegebiet an der Grodener Chaussee soll an dem Standort eines ehemaligen Autohauses ein Gartencenter mit großflächigem Einzelhandel errichtet werden. Hierzu ist die Umwandlung eines Gewerbegebietes in ein Sondergebiet erforderlich.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Der Geltungsbereich des Bebauungsplan Nr. 84 „Nördlich der Grodener Chaussee“ - 3. Änderung und Erweiterung wird begrenzt

1. im Norden durch die Südgrenze des bestehenden städtischen Bauhofs,

2. im Osten durch den Colonnenweg,

3. im Süden durch die Grodener Chaussee und

4. im Westen durch die Betriebszufahrt einer dortigen Spedition.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

 

-Drachenfels, Olaf v. (2021): Kartierschlüssel für Biotoptypen in Niedersachsen. In: NLWKN: Naturschutz und Landschaftspflege in Niedersachsen, A/4.
-Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) (2017): Flächenverbrauch und Bodenversiegelung in Niedersachsen. Geoberichte 14.
-Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG): NIBIS Bodenkartenserver, abrufbar unter: https://nibis.lbeg.de/cardomap3/ [letzter Zugriff: 04.04.2022].
-Mosimann, Thomas; Frey, Thorsten; Trute, Peter (1999): Schutzgut Klima/Luft in der Landschaftsplanung. In: Niedersächsisches Landesamt für Ökologie: Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen, 4/99.
-Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (MU): Umweltkarten Niedersachsen, abrufbar unter: https://www.umweltkarten-niedersachsen.de/ [letzter Zugriff: 04.04.2022].
-NWP Planungsgesellschaft mbH (2022): Faunistisches Gutachten. Artenschutzrechtliche Potenzialabschätzung. Grodener Chaussee, Stadt Cuxhaven.
-Stadt Cuxhaven (2013): Landschaftsrahmenplan

 

Im nachfolgenden Kartenausschnitt*) ist der Planbereich unterbrochen schwarz umrandet.

 

Der Entwurf zum o.g. Bebauungsplan und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 14.Dezember 2022 bis 25.Januar 2023 im Rathaus, Plantafel im 1.OG neben Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan auch hier auf der Homepage der Stadt Cuxhaven unter www.cuxhaven.de/unser-service-fuer-sie/bauen-wohnen.html ) abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Absatz 6 Satz 1 BauGB).

Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.05 und 1.16.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Uwe Santjer

 

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf, hat für den Abdruck die Benutzung eines Ausschnittes aus 

   der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

 

 

 

Planzeichnung
2.54 MB / PDF
Begründung mit Umweltbericht
1.14 MB / PDF
Artenschutzrechtliche Potenzialabschätzung
1.04 MB / PDF
Bestandsplan Biotoptypen
0.35 MB / PDF
Kurzstellungnahme Junker+Kruse
0.22 MB / PDF
Verträglichkeitsanalyse
0.7 MB / PDF
Verkehrstechnische Untersuchung
1.08 MB / PDF
Aufstellung der 141. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Westlich Colonnenweg“ 
Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Aufstellung der 141. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Westlich Colonnenweg“

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 07.Juli 2022 beschlossen die o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes aufzustellen. Darüber hinaus hat der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven in seiner Sitzung am 17.November 2022 beschlossen den Entwurf mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Im Gewerbegebiet an der Grodener Chaussee soll an dem Standort eines ehemaligen Autohauses ein Gartencenter mit großflächigem Einzelhandel errichtet werden. Hierzu ist die Umwandlung eines Gewerbegebietes in ein Sondergebiet erforderlich.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Der Geltungsbereich der 141. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Westlich Colonnenweg“ wird begrenzt

1. im Norden durch die Südgrenze des bestehenden städtischen Bauhofs,

2. im Osten durch den Colonnenweg,

3. im Süden durch die Grodener Chaussee und

4. im Westen durch die Betriebszufahrt einer dortigen Spedition.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

-Drachenfels, Olaf v. (2021): Kartierschlüssel für Biotoptypen in Niedersachsen. In: NLWKN: Naturschutz und Landschaftspflege in Niedersachsen, A/4.
-Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) (2017): Flächenverbrauch und Bodenversiegelung in Niedersachsen. Geoberichte 14.
-Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG): NIBIS Bodenkartenserver, abrufbar unter: https://nibis.lbeg.de/cardomap3/ [letzter Zugriff: 04.04.2022].
-Mosimann, Thomas; Frey, Thorsten; Trute, Peter (1999): Schutzgut Klima/Luft in der Landschaftsplanung. In: Niedersächsisches Landesamt für Ökologie: Informationsdienst Naturschutz Niedersachsen, 4/99.
-Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz (MU): Umweltkarten Niedersachsen, abrufbar unter: https://www.umweltkarten-niedersachsen.de/ [letzter Zugriff: 04.04.2022].
-NWP Planungsgesellschaft mbH (2022): Faunistisches Gutachten. Artenschutzrechtliche Potenzialabschätzung. Grodener Chaussee, Stadt Cuxhaven.
-Stadt Cuxhaven (2013): Landschaftsrahmenplan.

 

Im nachfolgenden Kartenausschnitt*) ist der Planbereich unterbrochen schwarz umrandet.

 

Der Entwurf zur o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 14.Dezember 2022 bis 25.Januar 2023 im Rathaus, Plantafel im 1.OG gegenüber Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan auch hier auf der Homepage der Stadt Cuxhaven ( www.cuxhaven.de/unser-service-fuer-sie/bauen-wohnen.html ) abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Nie¬derschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Abs. 6 Satz 1 BauGB).

Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.04 und 1.16.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

 

                                                                                         Uwe Santjer

 

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf hat für den Abdruck die Benutzung eines Ausschnittes aus

   der  AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

Planzeichnung
5.61 MB / PDF
Artenschutzrechtliche Potenzialabschätzung
1.04 MB / PDF
Begründung mit Umweltbericht
1.14 MB / PDF
Bestandsplan Biotoptypen
0.35 MB / PDF
Kurzstellungnahme Junker+Kruse
0.22 MB / PDF
Verkehrstechnische Untersuchung
1.08 MB / PDF
Verträglichkeitsanalyse
0.7 MB / PDF
Bebauungsplan Nr. 218 „Am Südermoorweg“ 126. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Am Südermoorweg“ Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

 

Bebauungsplan Nr. 218 „Am Südermoorweg“

126. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Am Südermoorweg“

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie

 

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 17.November 2022 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 218 „Am Südermoorweg“ und die 126. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Am Südermoorweg“ aufzustellen.

 

Zu den Entwürfen der o.g. Planungen soll die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch durchgeführt werden.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie wird diese Veranstaltung nicht, wie sonst üblich, im Rathaus stattfinden können!

Stattdessen werden die Unterlagen (Vorentwürfe und Entwurfsbegründungen) in der Zeit vom 28.11.2022 bis zum 19.12.2022 hier bereitgestellt.

 

Der Öffentlichkeit werden Informationen über den Planungsanlass, Ziele und Zwecke der Planungen gegeben. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Äußerung und Erörterung per E-Mail unter Vincent.Grieser@cuxhaven.de bzw. telefonisch unter 04721-700 415.

 

Im nachfolgenden Kartenausschnitt *) ist der Planbereich unterbrochen schwarz umrandet. Er ist für beide o.g. Bauleitpläne gültig.

 

 

Uwe Santjer

 

*) Das LGLN / Katasteramt Otterndorf hat für den Abdruck die Benutzung eines Ausschnittes aus

    der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

Begründung mit Anlagen
3.9 MB / PDF
Bebauungsplan Nr. 218
Planzeichnung
1.05 MB / PDF
Bebauungsplan Nr. 218 
Begründung mit Umweltbericht
3.01 MB / PDF
126. Änderung des Flächennutzungsplans
Planzeichnung
4.21 MB / PDF
126. Änderung des Flächennutzungsplans
Inkrafttreten der Besonderen Vorkaufssatzung für Teilflächen der 90. Flächennutzungsplanänderung für den Bereich „Südlich der Baumrönne“

Stadt Cuxhaven

Der Oberbürgermeister

 

Inkrafttreten der Besonderen Vorkaufssatzung für Teilflächen der 90. Flächennutzungsplanänderung für den Bereich „Südlich der Baumrönne“

 

Mit der Bekanntmachung im Amtsblatt für den Landkreis Cuxhaven Nr. 38 vom 17.November 2022, Seiten 264 und 265 ist die „Besondere Vorkaufssatzung für Teilflächen der 90. Flächennutzungsplanänderung für den Bereich „Südlich der Baumrönne“ in Kraft getreten.

Die Besondere Vorkaufssatzung kann in der Abteilung 6.1  -  Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1, Zimmer 1.05 und 1.16, während der Dienststunden eingesehen werden.

   

                                                                               Uwe Santjer

  

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf hat für den Abdruck die Benutzung eines Ausschnittes aus

    der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

Aufstellung der 90. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Baumrönne“ Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Aufstellung der 90. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Baumrönne“

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 26.September 2019 beschlossen die o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes aufzustellen. Darüber hinaus hat der Verwaltungsausschuss in seiner Sitzung am 14.Juli 2022 beschlossen den Entwurf mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Mit der 90. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich „Südlich der Baumrönne“ sollen die westlich der Ortslage Altenbruch und östlich der Ortslage Groden dargestellten gewerblichen Bauflächen südlich bis an die B73 erweitert werden, um letztlich baureife Flächen für die zurzeit dynamische hafenindustrielle Entwicklung bis unmittelbar an die Bahnstrecke Lehrte-Hamburg-Cuxhaven entwickeln (projektieren) zu können.

 

Weitere Ziele der Flächennutzungsplanung sind erforderliche Anpassungen an die Ziele der Raumordnung und die Beschleunigung von nachgeordneten Bebauungsplanverfahren. Mit der abgeschlossenen Flächennutzungsplanung können jeweils Parallelverfahren zur Änderung des Flächennutzungsplans entfallen. Zudem können Umweltbelange bereits mit der Flächennutzungsplanung weit-gehend abgearbeitet werden.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Das ca. 174 ha große Planänderungsgebiet wird im Norden durch das Gewässer Baumrönne und die planeinbezogene Bahnstrecke Lehrte–Hamburg-Cuxhaven der Deutschen Bahn AG begrenzt. Die planeinbezogene B 73 bildet inkl. der planeinbezogenen Flächen des Klärwerks die westliche Plangebietsgrenze. Die planeinbezogene B 73 bildet ebenso die südliche Plangebietsgrenze. Die östliche Plangebietsgrenze bildet der Ortsrand des Siedlungsbereiches Altenbruch. Die ungefähre West-Ost-Ausdehnung des Plangebiets beträgt 1,8 km, die nordsüdliche Breite zwischen Bahntrasse und B 73 beträgt ca. 1 km.

 

Die im bestehenden Flächennutzungsplan dargestellten gewerblichen Bauflächen nördlich des Siedlungsbereiches Altenbruch werden im Gegensatz zum Aufstellungsbeschluss vom 26.September 2019 nicht mehr in die Änderung der 90. Flächennutzungsplanänderung einbezogen.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

 

.Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt sowie auf den Menschen und Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung und eine umfassende Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen.
.Anhang zum Umweltbericht: Umweltauswirkungen in der Bau- und Betriebsphase und Biotoptypenkarte.
.Schalltechnisches Gutachten des Ingenieurbüros Bonk-Maire-Hoppmann, Oktober 2021.
.Entwässerungskonzept inklusive Hydraulische Vorbemessung des Ingenieurbüros Morgenroth & Landwehr, Juni 2018.
.Faunistisches Gutachten zur 90. Änderung des Flächennutzungsplans, Stadt Cuxhaven - Brutvögel, Gastvögel, Fledermäuse und Amphibien - der NWP Planungsgesellschaft mbH, August 2017.
.Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für das Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.
.Stellungnahme der Landwirtschaftskammer Niedersachsen mit Informationen zur landwirtschaftlichen Bodengüte.
.Stellungnahmen des Landkreises Cuxhaven und des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg hinsichtlich der Ziele der Raumordnung mit den plangebietseinliegenden Vorranggebieten „hafenorientierte wirtschaftliche Anlagen“ und „Hauptverkehrsstraße“. Die Stadt Cuxhaven hat aktuell beim Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - parallel zum Flächennutzungsplanverfahren - die Zulassung einer Abweichung von den Zielen des Landes-Raumordnungsprogramms (LROP) für die in Aufstellung befindliche 90. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich „Südlich der Baumrönne“ beantragt. Die Abweichung bezieht sich auf das in der Landesraumordnung verankerte Ziel einer bahnparallelen Hauptverkehrsstraße.

 

Im nachfolgenden Kartenausschnitt *) ist der Planbereich unterbrochen schwarz umrandet.

 

 

Der Entwurf zur o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 30.November 2022 bis 11.Januar 2023 im Rathaus, Plantafel im 1.OG gegenüber Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan auch hier abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Abs. 6 Satz 1 BauGB).

Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1  Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.05 und 1.16.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

 

Uwe Santjer

 

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf hat für den Abdruck die Benutzung eines Ausschnittes aus

   der  AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

Begründung 
5.22 MB / PDF
Anhang Begründung Biotoptypen
3.24 MB / PDF
Entwässerungskonzept
6.22 MB / PDF
Faunistisches Gutachten
3.36 MB / PDF
Schalltechnisches Gutachten
1.98 MB / PDF
Planzeichnung
7.98 MB / PDF
Zielabweichungsverfahren
0.01 MB / PDF
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 34/1 „Cuxhavener Straße“ 
7. Änderung - Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 34/1 „Cuxhavener Straße“ 7.Änderung

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 14.Juli 2020 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 34/1 „Cuxhavener Straße“ 7.Änderung aufzustellen. Darüber hinaus hat der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven in seiner Sitzung am 01.September 2022 beschlossen den Entwurf mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Für die Bebauung auf der Südseite der Cuxhavener Straße im Stadtteil Duhnen soll die bisher nur durch die Festsetzung von Geschossigkeiten als bauliches Höchstmaß für Gebäude vorgenommene Gliederung zusätzlich durch absolute Höchstmaße in Metern festgelegt werden. Durch diese Planänderung soll die Möglichkeit, durch Planung von Nicht-Vollgeschossen eine Bauhöhe zu erreichen, die die vorhandene Bebauung erheblich überragt, verhindert werden.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Der Planbereich wird wie folgt begrenzt:

1.im Norden durch die Cuxhavener Straße,
2.im Osten durch den Poseidonweg,
3.im Süden durch die erste Bautiefe (nördlich der Jugendherberge am Schlensenweg auch zweite Bautiefe) entlang der Cuxhavener Straße und
4.im Westen durch die hintere Grundstücksgrenze der Bebauung an der Duhner Allee.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

 

.

LANDESAMT FÜR BERGBAU, ENERGIE UND GEOLOGIE (LBEG) (2017): Flächenverbrauch und Bodenversiegelung in Niedersachsen. Geoberichte 14

.

LANDESAMT FÜR BERGBAU, ENERGIE UND GEOLOGIE (LBEG): NIBIS Bodenkartenserver, abrufbar unter: https://nibis.lbeg.de/cardomap3/.

.

NIEDERSÄCHSISCHES MINISTERIUM FÜR UMWELT, ENERGIE, BAUEN UND KLIMASCHUTZ (MU): Umweltkarten Niedersachsen, abrufbar unter: https://www.umweltkarten-niedersachsen.de/.

Im nachfolgenden Kartenausschnitt*) ist der Planbereich unterbrochen schwarz umrandet.

 

Der Entwurf zum o.g. Bebauungsplan und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 12.Oktober 2022 bis 16.November 2022 im Rathaus, Plantafel im 1.OG neben Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan auch hier abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Absatz 6 Satz 1 BauGB).

Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.05 und 1.16.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

                                                                                         Uwe Santjer

 

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf, hat für den Abdruck die Benutzung eines Ausschnittes aus  

   der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

 

Begründung
1.53 MB / PDF
Planzeichnung
1.98 MB / PDF
Umweltbericht
0.43 MB / PDF
Bebauungsplan Nr. 139 „Nördlich der Lottmann´s Brücke“ 2.Änderung und Erweiterung 53. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Süderfeld“ 
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

 

Bebauungsplan Nr. 139 „Nördlich der Lottmann´s Brücke“ 2.Änderung und Erweiterung

53. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Süderfeld“

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie

 

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 07.Juli 2022 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 139 „Nördlich der Lottmann´s Brücke“ 2.Änderung und Erweiterung und die 53. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Süderfeld“ aufzustellen.

 

Zu den Entwürfen der o.g. Planungen soll die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch durchgeführt werden.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie wird diese Veranstaltung nicht, wie sonst üblich, im Rathaus stattfinden können!

Stattdessen werden die Unterlagen (Vorentwürfe und Entwurfsbegründungen) in der Zeit vom 29.08.2022 bis zum 12.09.2022 auf der Homepage der Stadt Cuxhaven unter

 

www.cuxhaven.de/unser-service-fuer-sie/bauen-wohnen.html

 

bereitgestellt.

 

Der Öffentlichkeit werden Informationen über den Planungsanlass, Ziele und Zwecke der Planungen gegeben. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Äußerung und Erörterung per E-Mail unter Thomas.Binsch@cuxhaven.de bzw. telefonisch unter 04721-700 407.

 

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten *) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

53. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich " Süderfeld "

 

 

 

Bebauungsplan Nr. 139 "Nördlich Lottmanns Brücke"- 2. Änderung und Erweiterung

 

M. 1 : 5000

22.08.2022

Be

 

                                                                                                                                                                                                                               Uwe Santjer

 

*) Das LGLN / Katasteramt Otterndorf hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

 

Planzeichnung zur 53. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich " Süderfeld "
1.56 MB / PDF
Begründung zur 53. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich " Süderfeld "
4 MB / PDF
Planzeichnung zum Bebauungsplan Nr. 139 "Nördlich Lottmanns Brücke"- 2. Änderung und Erweiterung
0.52 MB / PDF
Begründung zum Bebauungsplan Nr. 139 "Nördlich Lottmanns Brücke"- 2. Änderung und Erweiterung 
5.44 MB / PDF
Anlage 1 - Erfassung von Brutvögeln und Potenzialeinschätzung für Fledermäuse und Amphibien
5.06 MB / PDF
Anlage 2 - Allgemeine Angaben zum Kompensationsflächenpool „Am Holzurburger Moor“
1.34 MB / PDF
Anlage 3 - Auswirkungsanalyse zur Erweiterung des Edeka-Marktes in Cuxhaven-Altenbruch
1.83 MB / PDF
Anlage 4 - Geologische Untersuchung
1.83 MB / PDF
Anlage 5 - Entwässerungskonzept
0.1 MB / PDF
Anlage 6 - Überflutungsnachweis
0.25 MB / PDF
Anlage 7 - Niederschlagshöhen und Niederschlagspenden
0.09 MB / PDF
Anlage 8 - Konzept Lageplan
0.75 MB / PDF
Anlage 9 - Entwurf Schalltechnischer Bericht
8 MB / PDF
Anlage 10 - Begleitbeschluss des Altenbrucher Ortsrates vom 27.06.2022
0.26 MB / PDF
Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C – 138. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie und öffentliche Auslegung gemäß § 3, Abs. 2 Baugesetzbuch.

 STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C

138. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 14.Juli 2022 für den Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C und die 138. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C einen erweiterten Aufstellungsbeschluss gefasst.

 

Zu den Entwürfen der o.g. Planungen soll die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs.1 Baugesetzbuch durchgeführt werden.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie wird diese Veranstaltung nicht, wie sonst üblich, im Rathaus stattfinden können! Stattdessen werden die Unterlagen (Vorentwürfe und Entwurfsbegründungen) in der Zeit vom 25.07.2022 bis zum 08.08.2022 hier

bereitgestellt.

 

Der Öffentlichkeit werden Informationen über den Planungsanlass, Ziele und Zwecke der Planungen gegeben. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Äußerung und Erörterung per E-Mail unter mailto:Joerg.Kunkel@cuxhaven.de  bzw. telefonisch unter 04721-700 409.

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten *) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

Uwe Santjer

 

*) Das LGLN / Katasteramt Otterndorf hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus

der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

 

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Erweiterte Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 188 

„Südlich der Wehldorfer Straße“

Teilbereiche A, B und C

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 14.Juli 2022 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C aufzustellen und den Entwurf mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Mit der Bebauungsplanung soll eine geordnete städtebauliche Entwicklung angestrebt und die planungsrechtliche Grundlage für die Errichtung von Wohnraum im Ortsteil Altenbruch geschaffen werden. Die Bebauungsplanung soll den Ansprüchen von Familien, Senioren und Alleinstehenden bzw. den unterschiedlichen Lebensentwürfen und Lebenssituationen gerecht werden. Parallel zum Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ wird die 138. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ aufgestellt. Der Bebauungsplan konkretisiert die Darstellungen des Flächennutzungsplanes. Das Wohngebiet soll demnach über unterschiedliche Typologien und Bebauungsdichten verfügen, um unterschiedliche Wohnformen zu ermöglichen und ein möglichst breites Angebot für alle Lebenslagen zu schaffen.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Das Plangebiet des Bebauungsplans Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ und der parallel durchzuführenden Flächennutzungsplanung liegt am östlichen Rand des Ortsteils Altenbruch, östlich der Altenbrucher Bahnhofstraße und südlich der Wehldorfer Straße und ist überwiegend landwirtschaftlich genutzt. An der nördlichen und westlichen Plangebietsgrenze befinden sich die rückwärtigen Grundstücksbereiche der vorhandenen Ortsrandbebauung. Die östliche

Plangebietsgrenze bildet ein Wirtschaftsweg. Nach Osten schließen sich weitere landwirtschaftliche Flächen an. An der südlichen Plangebietsgrenze befinden sich die Grundstücke der Straßenrandbebauung „Über der Braake“.

 

Der für Wohnbauflächen vorgesehene Teilbereich A hat eine Größe von ca. 3,5 ha. Die Teilbereiche B und C beinhalten die Ausgleichsflächen und Ausgleichsmaßnahmen für die geplanten Eingriffe in Natur und Landschaft. Der Teilbereich B, in der Gemarkung Groden östlich der Straße Seeburg gelegen, umfasst 2,42 ha; der Teilbereich C, in der Gemarkung Altenwalde nordöstlich des

Altenwalder Heideweges gelegen, umfasst 0,77 ha. In den Teilbereichen B und C befindet sich hauptsächlich Intensivgrünland.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

 

- Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt sowie auf den Menschen und Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung, eine umfassende Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen sowie die Darstellung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Wirkungen mit entsprechender Bilanzierung.

 

‐ Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für da Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

 

- Erschließungsprojekt Cuxhaven Altenbruch. Biotopkartierung und Amphibienerfassung. Katja Otte – Büro für Landschaftsökologie & Umweltplanung, Bremen, Stand: 11.11.2019

 

- Potenzialeinschätzung zum Vorkommen von Brutvögeln und Fledermäusen auf einer Grünlandfläche in Cuxhaven-Altenbruch – Kurzgutachten. BIOS – Gutachten für ökologische Bestandsaufnahmen, Bewertungen und Planung. Osterholz-Scharmbeck, Stand: April 2019.

 

- Erschließung B-Plan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ in Cuxhaven Altenbruch. Konzept Entwässerungsplanung - Hydraulische Berechnung. Sweco GmbH, Cuxhaven. Stand: 02.06.2021.

 

- Informationen zur externen Ausgleichsfläche Gemarkung Groden.

 

- Informationen zur externen Ausgleichsfläche Gemarkung Altenwalde.

 

- Beurteilung des Baugrundes im Bereich der Altenbrucher Bahnhofstraße in Cuxhaven-Altenbruch. Geologisches Büro Schmidt. Hemmoor, Stand: 17.02. 2019.

 

- Verkehrsuntersuchung – Anbindung Wohngebiet (Cuxhaven – Altenbruch). IDB Cuxhaven mbH & Co. KG, Stand: März 2022.

 

Stellungnahmen des Landkreises Cuxhaven und des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg mit dem Hinweis, dass der Planungsraum gemäß Verordnung über die Raumordnung im Bund für einen länderübergreifenden Hochwasserschutz vom 01.09.2021 im Risikogebiet „HQextrem“ liegt

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten*) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

Der Entwurf zum o.g. Bebauungsplan und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 03.August 2022 bis 07.September 2022 im Rathaus, Plantafel im 1.OG neben Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus. Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan auch auf der Homepage der Stadt Cuxhaven ( www.cuxhaven.de/unser-service-fuer-sie/bauen-wohnen.html ) abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Absatz 6 Satz 1 BauGB). Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.05 und 1.16.

 

Datenschutz:

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Uwe Santjer

 

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf, hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus

der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Erweiterte Aufstellung der 138. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für

den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ 

Teilbereiche A, B und C

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 14.Juli 2022 beschlossen die o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes aufzustellen und mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Mit der Flächennutzungsplanänderung soll eine geordnete städtebauliche Entwicklung angestrebt und die planungsrechtliche Grundlage für die Errichtung von Wohnraum im Ortsteil Altenbruch geschaffen werden. Die Bauleitplanung soll den Ansprüchen von Familien, Senioren und Alleinstehenden bzw. den unterschiedlichen Lebensentwürfen und Lebenssituationen gerecht werden. Parallel wird der Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ aufgestellt, der die künftigen Darstellungen des Flächennutzungsplanes konkretisieren soll. Das Wohngebiet soll demnach über unterschiedliche Typologien und Bebauungsdichten verfügen, um unterschiedliche Wohnformen zu ermöglichen und ein möglichst breites Angebot für alle Lebenslagen zu schaffen.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Das Plangebiet mit der 138. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ und des nachfolgenden Bebauungsplans Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ liegt  am östlichen Rand des Ortsteils Altenbruch, östlich der Altenbrucher Bahnhofstraße und südlich der Wehldorfer Straße und ist überwiegend landwirtschaftlich genutzt. An der nördlichen und westlichen

Plangebietsgrenze befinden sich die rückwärtigen Grundstücksbereiche der vorhandenen Ortsrandbebauung. Die östliche Plangebietsgrenze bildet ein Wirtschaftsweg. Nach Osten schließen sich weitere landwirtschaftliche Flächen an. An der südlichen Plangebietsgrenze befinden sich die Grundstücke der

Straßenrandbebauung „Über der Braake“.

 

Der als Wohnbaufläche dargestellte Teilbereich A des Flächennutzungsplans hat eine Größe von ca.3,5 ha. Die Teilbereiche B und C beinhalten die Ausgleichsflächen für die geplanten Eingriffe in Natur und Landschaft. Der Teilbereich B, in der Gemarkung Groden östlich der Straße Seeburg gelegen,

umfasst 2,42 ha; der Teilbereich C, in der Gemarkung Altenwalde nordöstlich des Altenwalder Heideweges gelegen, umfasst 0,77 ha. In den Teilbereichen B und C befindet sich hauptsächlich Intensivgrünland.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

- Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt sowie auf den Menschen und Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung, eine umfassende Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen sowie die Darstellung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Wirkungen mit entsprechender Bilanzierung. Die Eingriffsbilanzierung und die konkrete Festlegung des Ausgleichs erfolgt im Rahmen des nachfolgenden Bebauungsplanes Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“.

 

‐ Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für da Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

 

- Erschließungsprojekt Cuxhaven Altenbruch. Biotopkartierung und Amphibienerfassung. Katja Otte – Büro für Landschaftsökologie & Umweltplanung, Bremen, Stand: 11.11.2019

 

-Potenzialeinschätzung zum Vorkommen von Brutvögeln und Fledermäusen auf einer Grünlandfläche in Cuxhaven-Altenbruch – Kurzgutachten. BIOS – Gutachten für ökologische Bestandsaufnahmen, Bewertungen und Planung. Osterholz-Scharmbeck, Stand: April 2019.

 

- Erschließung B-Plan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ in Cuxhaven Altenbruch. Konzept Entwässerungsplanung - Hydraulische Berechnung. Sweco GmbH, Cuxhaven. Stand: 02.06.2021.

 

- Informationen zur externen Ausgleichsfläche Gemarkung Groden.

.

- Informationen zur externen Ausgleichsfläche Gemarkung Altenwalde.

 

- Beurteilung des Baugrundes im Bereich der Altenbrucher Bahnhofstraße in Cuxhaven-Altenbruch. Geologisches Büro Schmidt. Hemmoor, Stand: 17.02. 2019.

 

- Verkehrsuntersuchung – Anbindung Wohngebiet (Cuxhaven – Altenbruch). IDB Cuxhaven mbH & Co. KG, Stand: März 2022.

 

- Stellungnahmen des Landkreises Cuxhaven und des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg mit dem Hinweis, dass der Planungsraum gemäß Verordnung über die Raumordnung im Bund für einen länderübergreifenden Hochwasserschutz vom 01.09.2021 im Risikogebiet „HQ extrem“ liegt.

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten *) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

Der Entwurf zur o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 03.August 2022 bis 07.September 2022 im Rathaus, Plantafel im 1.OG gegenüber Zimmer 1.04, während der Dienstzeite öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan auch auf der Homepage der Stadt Cuxhaven ( www.cuxhaven.de/unser-service-fuer-sie/bauen-wohnen.html - hier ) abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Abs. 6 Satz 1 BauGB).

Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.05 und 1.16.

 

Datenschutz:

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

 

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

 

Uwe Santjer

Artenschutzrechtliche Potenzialeinschätzung
2.06 MB / PDF
Baugrunduntersuchung
2.06 MB / PDF
Begründung B-Plan 188
1.8 MB / PDF
Begründung F-Plan 138
1.47 MB / PDF
Biotopkartierung und Amphibienerfassung
1.35 MB / PDF
Entwässerungskonzept
2.6 MB / PDF
Externe Ausgleichsfläche Gemarkung Altenwalde
9.01 MB / PDF
Externe Ausgleichsfläche Gemarkung Groden
8.27 MB / PDF
Planzeichnung B-Plan 188
1.09 MB / PDF
Planzeichnung F-Plan 138
1.45 MB / PDF
Verkehrsuntersuchung
14.71 MB / PDF
Erweiterte Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ Teilbereich A und Teilbereich B Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Erweiterte Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“

Teilbereich A und Teilbereich B

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 07.Juli 2022 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ Teilbereich A und Teilbereich B aufzustellen und den Entwurf mit der Begründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Die Stadt Cuxhaven beabsichtigt, das Sportzentrum am Bürgerpark in Groden zu ertüchtigen. Geplant sind die Umwandlung eines Fußballfeldes in einen Kunstrasenplatz, die Instandsetzung von

Außensportbereichen sowie die Erweiterung einer Turnhalle um Umkleideräume. Daneben ist die Verbesserung der Erschließung und Schaffung neuer Stellplätze beabsichtigt. Der parkartige Charakter der Anlage soll gesichert werden.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Der Geltungsbereich (Teilbereich A) umfasst ca. 4,6 ha und befindet sich am östlichen Rand des Stadtteils Groden.

 

An diesen Geltungsbereich grenzen im Westen die Grundstücke Papenstraße Nr. 6 bis Nr. 28 an. Zwischen den Grundstücken Papenstraße Nr. 26 und Nr. 28 sowie Nr. 2 und Nr. 6 ragt das Plangebiet bis an die Papenstraße heran.

 

Im Norden grenzt das Gebiet des Kleingartenvereins Groden an, der Zugangsbereich dazu liegt innerhalb des Plangebiets. Im Nordosten liegt eine dreieckige Fläche eines Ausläufers des Landschaftsparkes Bürgerpark Groden außerhalb des Plangebietes.

 

Die östliche Grenze des Plangebiets und die südöstliche Grenze werden durch die heutigen Rasensportfelder gebildet, die innerhalb des Plangebiets liegen.

 

Im Südwesten des Plangebietes liegt das Grundstück der Kindertagesstätte außerhalb des Plangebietes. Der Bereich der heutigen Zufahrt zur Grundschule Groden sowie die nördlich des

Schulgebäudekomplexes liegenden Freiflächen befinden sich innerhalb des Plangeltungsbereiches.

 

Die externe Kompensationsfläche (Teilbereich B) umfasst ca. 0,76 ha in der Gemarkung Süder- und Westerwisch. Es handelt sich dabei um ein schmales feuchtes Grünlandgrundstück im östlichen

Nahbereich des Pastor-Drägert-Weges.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

 

- Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das

Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt sowie auf den Menschen und Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung, eine umfassende Beschreibung und

Bewertung der Umweltauswirkungen sowie die Darstellung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Wirkungen mit entsprechender Bilanzierung.

 

- Die Eingriffsregelung ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Die Anwendung der Eingriffsregelung erfolgt aufgrund der Maßgaben von § 18 BNatSchG und gemäß den Bestimmungen nach § 1a BauGB.

 

Es erfolgt eine Erfassung und Bewertung des Plangebiets bzw. der Eingriffsfläche. Auf Grundlage einer Konfliktanalyse werden Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Minimierung von Eingriffen erarbeitet. Es erfolgt eine Bewertung des Eingriffes sowie die Festsetzung der erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen

für die Planung.

 

‐ Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für da Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

 

- Naturschutzfachliche Bestandserfassungen in den Jahren 2020 und 2021 (Biotopbestand, Fledermäuse, Amphibien und Brutvögel) als Grundlagen für den Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum

am Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplan-änderung:

 

.

Biotopbestand zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und

zur 128. Flächennutzungsplanänderung, Stadt Cuxhaven, Plan Nr. 5341.1, Stand:

12.11.2020

.

Bericht zur Fledermauserfassung – Raumnutzung und Sommerquartiere - zum

Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128.

Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

.

Bericht zur Erfassung von Amphibien zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am

Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

.

Bericht zur Brutvogelerfassung zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am

Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

.

Fachbeitrag Artenschutz zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark

Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplanänderung, Stand: Juni 2022

- Entwässerungskonzept zum Bebauungsplan Nr. 220, 

  Sweco GmbH, Cuxhaven 2022

 

- Schalltechnische Untersuchung für die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 220 „Sportzentrum am

Bürgerpark Groden“ in Cuxhaven, T&H Ingenieure GmbH, Bremen 2021.

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten*) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

 

M= 1 : 5000

M= 1 : 5000

 

Der Entwurf zum o.g. Bebauungsplan und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 20.Juli 2022 bis 24.August 2022 im Rathaus, Plantafel im 1.OG neben Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan hier abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt

für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Absatz 6 Satz 1 BauGB). Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.15 und 1.16.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben,kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Uwe Santjer

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf, hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

 

Bericht zur Erfassung von Amphibien
1.45 MB / PDF
Fachbeitrag Artenschutz
2.84 MB / PDF
BEGRÜNDUNG
3.05 MB / PDF
Planzeichnung
1.79 MB / PDF
Bericht zur Brutvogelerfassung
1.78 MB / PDF
Entwässerungskonzept zum Bebauungsplan Nr.220
7.38 MB / PDF
Bericht zur Erfassung von Fledermäusen - Raumnutzung und Sommerquartiere -
2.94 MB / PDF
Schalltechnische Untersuchung 
1.89 MB / PDF
Umweltbericht
6.1 MB / PDF
Erweiterte Aufstellung der 128. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich "Sportzentrum am Bürgerpark Groden" Teilbereich A und Teilbereich B - Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Erweiterte Aufstellung der 128. Änderung des Flächen-nutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ Teilbereich A und Teilbereich B

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 07.Juli 2022 beschlossen die o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes aufzustellen und mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Die Stadt Cuxhaven beabsichtigt, das Sportzentrum am Bürgerpark in Groden zu ertüchtigen. Geplant sind die Umwandlung eines Fußballfeldes in einen Kunstrasenplatz, die Instandsetzung von Außensportbereichen sowie die Erweiterung einer Turnhalle um Umkleideräume. Daneben ist die Verbesserung der Erschließung und Schaffung neuer Stellplätze beabsichtigt. Der parkartige Charakter der Anlage sollgesichert werden.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Der Änderungsbereich (Teilbereich A) umfasst ca. 4,3 ha und befindet sich am östlichen Rand des Stadtteils Groden. 

An den Änderungsbereich (Teilbereich A) grenzen im Westen die Grundstücke Papenstraße 6 - 28 an. Im Norden grenzt das Gebiet des Kleingartenvereins Groden an, der Zugangsbereich liegt innerhalb des Plangebiets. Im Nordosten liegt eine dreieckige Fläche eines Ausläufers des Landschaftsparkes Bürgerpark Groden außerhalb des Plangebietes.

Die östliche Grenze des Plangebiets wird durch die heutigen Rasensportfelder gebildet, die innerhalb des Plangebiets liegen. 

Im Süden des Plangebietes liegen die Grundstücke der Gemeinbedarfseinrichtungen der Grundschule Groden sowie der Kindertagesstätte außerhalb des Plangebietes. Die externe Kompensationsfläche (Teilbereich B) umfasst ca. 0,76 ha in der Gemarkung Süder- und Westerwisch. Es handelt sich dabei um ein schmales feuchtes Grünlandgrundstück im östlichen Nahbereich des Pastor-Drägert-Weges.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

 

- Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das

Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt sowie auf den Menschen und Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung, eine umfassende Beschreibung und

Bewertung der Umweltauswirkungen sowie die Darstellung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Wirkungen mit entsprechender Bilanzierung.

 

- Die Eingriffsregelung ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Die Anwendung der Eingriffsregelung erfolgt aufgrund der Maßgaben von § 18 BNatSchG und gemäß den

Bestimmungen nach § 1a BauGB. Es erfolgt eine Erfassung und Bewertung des Plangebiets bzw. der Eingriffsfläche. Auf Grundlage

einer Konfliktanalyse werden Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Minimierung von Eingriffenerarbeitet. Es erfolgt eine Bewertung des Eingriffes sowie die Festsetzung der erforderlichen

Ausgleichsmaßnahmen für die Planung.

 

‐ Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für da Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

 

- Naturschutzfachliche Bestandserfassungen in den Jahren 2020 und 2021 (Biotopbestand,Fledermäuse, Amphibien und Brutvögel) als Grundlagen für den Bebauungsplan Nr. 220

„Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplanänderung:

  -  Biotopbestand zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am 

     Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungs- 

     planänderung,  Stadt Cuxhaven, Plan Nr. 5341.1, 

     Stand: 12.11.2020

 -   Bericht zur Fledermauserfassung – Raumnutzung und

     Sommerquartiere - zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum

     am Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächen-

     nutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

  -  Bericht zur Erfassung von Amphibien zum Bebauungsplan Nr.

     220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128.

     Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

-    Bericht zur Brutvogelerfassung zum Bebauungsplan Nr. 220

    „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128. 

     Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

 -   Fachbeitrag Artenschutz zum Bebauungsplan Nr. 220

    „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128. 

    Flächennutzungsplanänderung, Stand: Juni 2022

·

- Entwässerungskonzept zum Bebauungsplan Nr. 220, Sweco GmbH, Cuxhaven 2022

 

- Schalltechnische Untersuchung für die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 220 „Sportzentrum am

Bürgerpark Groden“ in Cuxhaven, T&H Ingenieure GmbH, Bremen 2021

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten *) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

128. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich

"Sportzentrum am Bürgerpark"Teilbereich A und B

 

M= 1 : 5000

M= 1 : 5000

 

Der Entwurf zur o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 20.Juli 2022 bis 24.August 2022 im Rathaus, Plantafel im 1.OG

gegenüber Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan hier abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt

für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Abs. 6 Satz 1 BauGB). Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.15 und 1.16.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe

e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“

das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen

Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungs-frist nicht oder nicht rechtzeitiggeltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

 

Uwe Santjer

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

Planzeichnung
2.65 MB / PDF
BEGRÜNDUNG
3.19 MB / PDF
Bericht zur Erfassung von Amphibien
1.45 MB / PDF
Fachbeitrag Artenschutz
0.45 MB / PDF
Bericht zur Brutvogelerfassung
1.78 MB / PDF
Entwässerungskonzept
7.38 MB / PDF
Bericht zur Erfassung von Fledermäusen
2.94 MB / PDF
Schalltechnische Untersuchung
1.89 MB / PDF
Umweltbericht
5.06 MB / PDF

Bauaufsicht und Immissionsschutz


Nach Industrieemissionsrichtlinie ist die Stadt Cuxhaven verpflichtet die Überwachungsberichte 
der Vor-Ort-Besichtigungen von Anlagen nach der Industrieemissions-Richtlinie zu veröffentlichen