• Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
  • Helle SeiteDunkle Seite

Kontakt

Stadt Cuxhaven 

Rathausplatz 1 

27472 Cuxhaven

 

Telefon: 047 21 / 700-0

E-Mail: info@cuxhaven.de

Öffnungszeiten Rathaus/Bürgerbüro

Öffnungzeiten
Montag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch*
*die Ausländerbehörde
  ist mittwochs geschlossen
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
 
Donnerstag
08:30 Uhr -12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Bauen, Wohnen & Stadtplanung

Cuxhaven = Stadt, Land, Fluss & Meer

Wohnen in Cuxhaven 

Für alle, die Meer wollen

Die landschaftliche Vielfalt und das gesundheitsfördernde Seeklima verleihen Deutschlands größtem Nordseeheilbad eine besondere Attraktivität. Dies, und die zukunftsfähige Wirtschaftsentwicklung, macht Cuxhaven zu einem Standort mit einer hohen Wohn- und Lebensqualität!

 

Die Stadt Cuxhaven bietet Bau- und Gewerbegrundstücke, aber auch nicht mehr benötigte Häuser bzw. bebaute Grundstücke zum Verkauf an.

Baugebiete in Cuxhaven

Dort leben, wo andere Urlaub machen

Sonstige Grundstücke

Die Stadt Cuxhaven beabsichtigt, in jedem Jahr sogenannte „Restflächenverkäufe“ abzuwickeln. Zur Bereinigung des städtischen Vermögens von nicht mehr für öffentliche Zwecke benötigten Flächen verkauft die Stadt derartige Flurstücke oder Flurstücksteile an Anlieger zu Vorzugsbedingungen. Hierbei handelt es sich um kleinere Flächen, die z.B. zwischen Vorgarten und Straße liegen.

 

Bei Interesse besteht die Möglichkeit, einen formlosen Antrag an die Stadt zu stellen. Die Entbehrlichkeit der Flächen wird dann überprüft.

Häuser/bebaute Grundstücke

Wohnimmobilien oder bebaute Grundstücke stehen derzeit nicht zum Verkauf.

Gewerbegrundstücke

Die Stadt Cuxhaven ist Eigentümerin diverser Gewerbegrundstücke im Stadtgebiet Cuxhaven. Diese Grundstücke werden in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Cuxhaven (www.afw-cuxhaven.de) interessierten Gewerbetreibenden angeboten und gemäß städtischer Richtlinien veräußert.

 

Das Angebot der städtischen Gewerbegrundstücke ist auf dem Immobilienportal des Landes Niedersachsen „komsis.de“ (www.komsis.de) dargestellt. Informationen zur Größe, Kaufpreis, Ansprechpartner usw. sind dort zu finden.

 

Übersicht der gültigen Bebauungspläne

Hier können Sie die Inhalte der aktuellen Bebauungspläne der Stadt Cuxhaven mit einem Klick auf einen der umrandeten Bereiche einsehen.

 

Hinweis: 

Aufgrund von Problemen mit den Browsern "Google Chrome" und "Microsoft Edge" kann unter Umständen beim Öffnen der Links auf der Karte eine Fehlermeldung erscheinen. 

Um diese in den genannten Browsern zu umgehen, kann der Link einfach per rechtem Mausklick in einem neuen Tab geöffnet werden. 

Haben Sie Fragen oder sind auf der Suche nach einer Immobilie?

Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden!

Füllen Sie dafür einfach das nachfolgende, unverbindliche Formular aus 

und senden es an die Stadt Cuxhaven zurück. 

Sobald neue Grundstücke angeboten werden, erhalten Sie eine Nachricht.

 

Bewerbungsformular (100 KB)

Stadtplanung

Informationen zur Stadt- und Bauleitplanung 

Städtebauliche Rahmenpläne
 Soziale Stadt Cuxhaven-Süderwisch

 
Hier finden Sie die Planungsgrundlagen für die Erstellung des Rahmenplanes für das Sanierungsgebiet Süderwisch zum Download. 

Bauleitplanverfahren der Stadt Cuxhaven

Hinweise

Anforderungen für XPlanungs-konforme Unterlagen zur Bauleitplanung der Stadt Cuxhaven (Entwurf- Stand März 2022)

Bauleitplanverfahren der Stadt Cuxhaven

Im Verfahren befindliche Bauleitpläne

Aufstellung der 90. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Baumrönne“ Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

 

Aufstellung der 90. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich 

„Südlich der Baumrönne“

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie

 

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 26.September 2019 beschlossen die 90. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Baumrönne“ aufzustellen.

 

Zum Entwurf der o.g. Planung soll die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch durchgeführt werden.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie wird keine Veranstaltung, wie sonst üblich, im Rathaus stattfinden können!

Stattdessen werden die Unterlagen (Vorentwurf und Entwurfsbegründung) in der Zeit vom 08.08.2022 bis zum 19.08.2022 hier bereitgestellt.

 

Der Öffentlichkeit werden Informationen über den Planungsanlass, Ziele und Zwecke der Planung gegeben. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Äußerung und Erörterung per E-Mail unter Joerg.Kunkel@cuxhaven.de bzw. telefonisch unter 04721-700 409.

 

Im nachfolgenden Kartenausschnitt *) ist der Planbereich unterbrochen schwarz umrandet.

M: 1:20.000

04.08.2022/Lö

 

Uwe Santjer

 

*) Das LGLN / Katasteramt Otterndorf hat für den Abdruck die Benutzung eines Ausschnittes aus der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

Anhang zur Begründung der 90. Änderung des Flächennutzungsplans - (Umweltbericht) Biotoptypenkarte
3.25 MB / PDF
Anlage 1 der Begründung zur 90. Änderung des Flächennutzungsplans - Schalltechnisches Gutachten
1.98 MB / PDF
Anlage 2 der Begründung zur 90. Änderung des Flächennutzungsplans - Entwässerungskonzept
6.27 MB / PDF
Anlage 3 der Begründung zur 90. Änderung des Flächennutzungsplans - Faunistisches Gutachten
3.36 MB / PDF
Begründung zur 90. Änderung der Flächennutzungsplans für den Bereich Südlich der Baumrönne
5.22 MB / PDF
Planentwurf der 90. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich Südlich der Baumrönne
7.98 MB / PDF
Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C – 138. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie und öffentliche Auslegung gemäß § 3, Abs. 2 Baugesetzbuch.

 STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C

138. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit während der Corona-Pandemie

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 14.Juli 2022 für den Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C und die 138. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C einen erweiterten Aufstellungsbeschluss gefasst.

 

Zu den Entwürfen der o.g. Planungen soll die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs.1 Baugesetzbuch durchgeführt werden.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie wird diese Veranstaltung nicht, wie sonst üblich, im Rathaus stattfinden können! Stattdessen werden die Unterlagen (Vorentwürfe und Entwurfsbegründungen) in der Zeit vom 25.07.2022 bis zum 08.08.2022 hier

bereitgestellt.

 

Der Öffentlichkeit werden Informationen über den Planungsanlass, Ziele und Zwecke der Planungen gegeben. Außerdem besteht die Möglichkeit zur Äußerung und Erörterung per E-Mail unter mailto:Joerg.Kunkel@cuxhaven.de  bzw. telefonisch unter 04721-700 409.

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten *) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

Uwe Santjer

 

*) Das LGLN / Katasteramt Otterndorf hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus

der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

 

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Erweiterte Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 188 

„Südlich der Wehldorfer Straße“

Teilbereiche A, B und C

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 14.Juli 2022 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ Teilbereiche A, B und C aufzustellen und den Entwurf mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Mit der Bebauungsplanung soll eine geordnete städtebauliche Entwicklung angestrebt und die planungsrechtliche Grundlage für die Errichtung von Wohnraum im Ortsteil Altenbruch geschaffen werden. Die Bebauungsplanung soll den Ansprüchen von Familien, Senioren und Alleinstehenden bzw. den unterschiedlichen Lebensentwürfen und Lebenssituationen gerecht werden. Parallel zum Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ wird die 138. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ aufgestellt. Der Bebauungsplan konkretisiert die Darstellungen des Flächennutzungsplanes. Das Wohngebiet soll demnach über unterschiedliche Typologien und Bebauungsdichten verfügen, um unterschiedliche Wohnformen zu ermöglichen und ein möglichst breites Angebot für alle Lebenslagen zu schaffen.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Das Plangebiet des Bebauungsplans Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ und der parallel durchzuführenden Flächennutzungsplanung liegt am östlichen Rand des Ortsteils Altenbruch, östlich der Altenbrucher Bahnhofstraße und südlich der Wehldorfer Straße und ist überwiegend landwirtschaftlich genutzt. An der nördlichen und westlichen Plangebietsgrenze befinden sich die rückwärtigen Grundstücksbereiche der vorhandenen Ortsrandbebauung. Die östliche

Plangebietsgrenze bildet ein Wirtschaftsweg. Nach Osten schließen sich weitere landwirtschaftliche Flächen an. An der südlichen Plangebietsgrenze befinden sich die Grundstücke der Straßenrandbebauung „Über der Braake“.

 

Der für Wohnbauflächen vorgesehene Teilbereich A hat eine Größe von ca. 3,5 ha. Die Teilbereiche B und C beinhalten die Ausgleichsflächen und Ausgleichsmaßnahmen für die geplanten Eingriffe in Natur und Landschaft. Der Teilbereich B, in der Gemarkung Groden östlich der Straße Seeburg gelegen, umfasst 2,42 ha; der Teilbereich C, in der Gemarkung Altenwalde nordöstlich des

Altenwalder Heideweges gelegen, umfasst 0,77 ha. In den Teilbereichen B und C befindet sich hauptsächlich Intensivgrünland.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

 

- Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt sowie auf den Menschen und Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung, eine umfassende Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen sowie die Darstellung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Wirkungen mit entsprechender Bilanzierung.

 

‐ Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für da Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

 

- Erschließungsprojekt Cuxhaven Altenbruch. Biotopkartierung und Amphibienerfassung. Katja Otte – Büro für Landschaftsökologie & Umweltplanung, Bremen, Stand: 11.11.2019

 

- Potenzialeinschätzung zum Vorkommen von Brutvögeln und Fledermäusen auf einer Grünlandfläche in Cuxhaven-Altenbruch – Kurzgutachten. BIOS – Gutachten für ökologische Bestandsaufnahmen, Bewertungen und Planung. Osterholz-Scharmbeck, Stand: April 2019.

 

- Erschließung B-Plan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ in Cuxhaven Altenbruch. Konzept Entwässerungsplanung - Hydraulische Berechnung. Sweco GmbH, Cuxhaven. Stand: 02.06.2021.

 

- Informationen zur externen Ausgleichsfläche Gemarkung Groden.

 

- Informationen zur externen Ausgleichsfläche Gemarkung Altenwalde.

 

- Beurteilung des Baugrundes im Bereich der Altenbrucher Bahnhofstraße in Cuxhaven-Altenbruch. Geologisches Büro Schmidt. Hemmoor, Stand: 17.02. 2019.

 

- Verkehrsuntersuchung – Anbindung Wohngebiet (Cuxhaven – Altenbruch). IDB Cuxhaven mbH & Co. KG, Stand: März 2022.

 

Stellungnahmen des Landkreises Cuxhaven und des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg mit dem Hinweis, dass der Planungsraum gemäß Verordnung über die Raumordnung im Bund für einen länderübergreifenden Hochwasserschutz vom 01.09.2021 im Risikogebiet „HQextrem“ liegt

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten*) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

Der Entwurf zum o.g. Bebauungsplan und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 03.August 2022 bis 07.September 2022 im Rathaus, Plantafel im 1.OG neben Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus. Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan auch auf der Homepage der Stadt Cuxhaven ( www.cuxhaven.de/unser-service-fuer-sie/bauen-wohnen.html ) abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Absatz 6 Satz 1 BauGB). Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.05 und 1.16.

 

Datenschutz:

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Uwe Santjer

 

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf, hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus

der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Erweiterte Aufstellung der 138. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für

den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ 

Teilbereiche A, B und C

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 14.Juli 2022 beschlossen die o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes aufzustellen und mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Mit der Flächennutzungsplanänderung soll eine geordnete städtebauliche Entwicklung angestrebt und die planungsrechtliche Grundlage für die Errichtung von Wohnraum im Ortsteil Altenbruch geschaffen werden. Die Bauleitplanung soll den Ansprüchen von Familien, Senioren und Alleinstehenden bzw. den unterschiedlichen Lebensentwürfen und Lebenssituationen gerecht werden. Parallel wird der Bebauungsplan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ aufgestellt, der die künftigen Darstellungen des Flächennutzungsplanes konkretisieren soll. Das Wohngebiet soll demnach über unterschiedliche Typologien und Bebauungsdichten verfügen, um unterschiedliche Wohnformen zu ermöglichen und ein möglichst breites Angebot für alle Lebenslagen zu schaffen.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Das Plangebiet mit der 138. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich „Südlich der Wehldorfer Straße“ und des nachfolgenden Bebauungsplans Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ liegt  am östlichen Rand des Ortsteils Altenbruch, östlich der Altenbrucher Bahnhofstraße und südlich der Wehldorfer Straße und ist überwiegend landwirtschaftlich genutzt. An der nördlichen und westlichen

Plangebietsgrenze befinden sich die rückwärtigen Grundstücksbereiche der vorhandenen Ortsrandbebauung. Die östliche Plangebietsgrenze bildet ein Wirtschaftsweg. Nach Osten schließen sich weitere landwirtschaftliche Flächen an. An der südlichen Plangebietsgrenze befinden sich die Grundstücke der

Straßenrandbebauung „Über der Braake“.

 

Der als Wohnbaufläche dargestellte Teilbereich A des Flächennutzungsplans hat eine Größe von ca.3,5 ha. Die Teilbereiche B und C beinhalten die Ausgleichsflächen für die geplanten Eingriffe in Natur und Landschaft. Der Teilbereich B, in der Gemarkung Groden östlich der Straße Seeburg gelegen,

umfasst 2,42 ha; der Teilbereich C, in der Gemarkung Altenwalde nordöstlich des Altenwalder Heideweges gelegen, umfasst 0,77 ha. In den Teilbereichen B und C befindet sich hauptsächlich Intensivgrünland.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

- Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt sowie auf den Menschen und Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung, eine umfassende Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen sowie die Darstellung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Wirkungen mit entsprechender Bilanzierung. Die Eingriffsbilanzierung und die konkrete Festlegung des Ausgleichs erfolgt im Rahmen des nachfolgenden Bebauungsplanes Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“.

 

‐ Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für da Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

 

- Erschließungsprojekt Cuxhaven Altenbruch. Biotopkartierung und Amphibienerfassung. Katja Otte – Büro für Landschaftsökologie & Umweltplanung, Bremen, Stand: 11.11.2019

 

-Potenzialeinschätzung zum Vorkommen von Brutvögeln und Fledermäusen auf einer Grünlandfläche in Cuxhaven-Altenbruch – Kurzgutachten. BIOS – Gutachten für ökologische Bestandsaufnahmen, Bewertungen und Planung. Osterholz-Scharmbeck, Stand: April 2019.

 

- Erschließung B-Plan Nr. 188 „Südlich der Wehldorfer Straße“ in Cuxhaven Altenbruch. Konzept Entwässerungsplanung - Hydraulische Berechnung. Sweco GmbH, Cuxhaven. Stand: 02.06.2021.

 

- Informationen zur externen Ausgleichsfläche Gemarkung Groden.

.

- Informationen zur externen Ausgleichsfläche Gemarkung Altenwalde.

 

- Beurteilung des Baugrundes im Bereich der Altenbrucher Bahnhofstraße in Cuxhaven-Altenbruch. Geologisches Büro Schmidt. Hemmoor, Stand: 17.02. 2019.

 

- Verkehrsuntersuchung – Anbindung Wohngebiet (Cuxhaven – Altenbruch). IDB Cuxhaven mbH & Co. KG, Stand: März 2022.

 

- Stellungnahmen des Landkreises Cuxhaven und des Amtes für regionale Landesentwicklung Lüneburg mit dem Hinweis, dass der Planungsraum gemäß Verordnung über die Raumordnung im Bund für einen länderübergreifenden Hochwasserschutz vom 01.09.2021 im Risikogebiet „HQ extrem“ liegt.

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten *) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

Der Entwurf zur o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 03.August 2022 bis 07.September 2022 im Rathaus, Plantafel im 1.OG gegenüber Zimmer 1.04, während der Dienstzeite öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan auch auf der Homepage der Stadt Cuxhaven ( www.cuxhaven.de/unser-service-fuer-sie/bauen-wohnen.html - hier ) abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Abs. 6 Satz 1 BauGB).

Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.05 und 1.16.

 

Datenschutz:

 

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

 

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

 

Uwe Santjer

Artenschutzrechtliche Potenzialeinschätzung
2.06 MB / PDF
Baugrunduntersuchung
2.06 MB / PDF
Begründung B-Plan 188
1.8 MB / PDF
Begründung F-Plan 138
1.47 MB / PDF
Biotopkartierung und Amphibienerfassung
1.35 MB / PDF
Entwässerungskonzept
2.6 MB / PDF
Externe Ausgleichsfläche Gemarkung Altenwalde
9.01 MB / PDF
Externe Ausgleichsfläche Gemarkung Groden
8.27 MB / PDF
Planzeichnung B-Plan 188
1.09 MB / PDF
Planzeichnung F-Plan 138
1.45 MB / PDF
Verkehrsuntersuchung
14.71 MB / PDF
Erweiterte Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ Teilbereich A und Teilbereich B Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Erweiterte Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“

Teilbereich A und Teilbereich B

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 07.Juli 2022 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ Teilbereich A und Teilbereich B aufzustellen und den Entwurf mit der Begründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Die Stadt Cuxhaven beabsichtigt, das Sportzentrum am Bürgerpark in Groden zu ertüchtigen. Geplant sind die Umwandlung eines Fußballfeldes in einen Kunstrasenplatz, die Instandsetzung von

Außensportbereichen sowie die Erweiterung einer Turnhalle um Umkleideräume. Daneben ist die Verbesserung der Erschließung und Schaffung neuer Stellplätze beabsichtigt. Der parkartige Charakter der Anlage soll gesichert werden.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Der Geltungsbereich (Teilbereich A) umfasst ca. 4,6 ha und befindet sich am östlichen Rand des Stadtteils Groden.

 

An diesen Geltungsbereich grenzen im Westen die Grundstücke Papenstraße Nr. 6 bis Nr. 28 an. Zwischen den Grundstücken Papenstraße Nr. 26 und Nr. 28 sowie Nr. 2 und Nr. 6 ragt das Plangebiet bis an die Papenstraße heran.

 

Im Norden grenzt das Gebiet des Kleingartenvereins Groden an, der Zugangsbereich dazu liegt innerhalb des Plangebiets. Im Nordosten liegt eine dreieckige Fläche eines Ausläufers des Landschaftsparkes Bürgerpark Groden außerhalb des Plangebietes.

 

Die östliche Grenze des Plangebiets und die südöstliche Grenze werden durch die heutigen Rasensportfelder gebildet, die innerhalb des Plangebiets liegen.

 

Im Südwesten des Plangebietes liegt das Grundstück der Kindertagesstätte außerhalb des Plangebietes. Der Bereich der heutigen Zufahrt zur Grundschule Groden sowie die nördlich des

Schulgebäudekomplexes liegenden Freiflächen befinden sich innerhalb des Plangeltungsbereiches.

 

Die externe Kompensationsfläche (Teilbereich B) umfasst ca. 0,76 ha in der Gemarkung Süder- und Westerwisch. Es handelt sich dabei um ein schmales feuchtes Grünlandgrundstück im östlichen

Nahbereich des Pastor-Drägert-Weges.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

 

- Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das

Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt sowie auf den Menschen und Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung, eine umfassende Beschreibung und

Bewertung der Umweltauswirkungen sowie die Darstellung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Wirkungen mit entsprechender Bilanzierung.

 

- Die Eingriffsregelung ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Die Anwendung der Eingriffsregelung erfolgt aufgrund der Maßgaben von § 18 BNatSchG und gemäß den Bestimmungen nach § 1a BauGB.

 

Es erfolgt eine Erfassung und Bewertung des Plangebiets bzw. der Eingriffsfläche. Auf Grundlage einer Konfliktanalyse werden Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Minimierung von Eingriffen erarbeitet. Es erfolgt eine Bewertung des Eingriffes sowie die Festsetzung der erforderlichen Ausgleichsmaßnahmen

für die Planung.

 

‐ Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für da Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

 

- Naturschutzfachliche Bestandserfassungen in den Jahren 2020 und 2021 (Biotopbestand, Fledermäuse, Amphibien und Brutvögel) als Grundlagen für den Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum

am Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplan-änderung:

 

.

Biotopbestand zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und

zur 128. Flächennutzungsplanänderung, Stadt Cuxhaven, Plan Nr. 5341.1, Stand:

12.11.2020

.

Bericht zur Fledermauserfassung – Raumnutzung und Sommerquartiere - zum

Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128.

Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

.

Bericht zur Erfassung von Amphibien zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am

Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

.

Bericht zur Brutvogelerfassung zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am

Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

.

Fachbeitrag Artenschutz zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am Bürgerpark

Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplanänderung, Stand: Juni 2022

- Entwässerungskonzept zum Bebauungsplan Nr. 220, 

  Sweco GmbH, Cuxhaven 2022

 

- Schalltechnische Untersuchung für die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 220 „Sportzentrum am

Bürgerpark Groden“ in Cuxhaven, T&H Ingenieure GmbH, Bremen 2021.

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten*) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

 

M= 1 : 5000

M= 1 : 5000

 

Der Entwurf zum o.g. Bebauungsplan und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 20.Juli 2022 bis 24.August 2022 im Rathaus, Plantafel im 1.OG neben Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan hier abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt

für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Absatz 6 Satz 1 BauGB). Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.15 und 1.16.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben,kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Uwe Santjer

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf, hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

 

Bericht zur Erfassung von Amphibien
1.45 MB / PDF
Fachbeitrag Artenschutz
2.84 MB / PDF
BEGRÜNDUNG
3.05 MB / PDF
Planzeichnung
1.79 MB / PDF
Bericht zur Brutvogelerfassung
1.78 MB / PDF
Entwässerungskonzept zum Bebauungsplan Nr.220
7.38 MB / PDF
Bericht zur Erfassung von Fledermäusen - Raumnutzung und Sommerquartiere -
2.94 MB / PDF
Schalltechnische Untersuchung 
1.89 MB / PDF
Umweltbericht
6.1 MB / PDF
Erweiterte Aufstellung der 128. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich "Sportzentrum am Bürgerpark Groden" Teilbereich A und Teilbereich B - Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Erweiterte Aufstellung der 128. Änderung des Flächen-nutzungsplanes der Stadt Cuxhaven für den Bereich „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ Teilbereich A und Teilbereich B

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 07.Juli 2022 beschlossen die o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes aufzustellen und mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass

 

Die Stadt Cuxhaven beabsichtigt, das Sportzentrum am Bürgerpark in Groden zu ertüchtigen. Geplant sind die Umwandlung eines Fußballfeldes in einen Kunstrasenplatz, die Instandsetzung von Außensportbereichen sowie die Erweiterung einer Turnhalle um Umkleideräume. Daneben ist die Verbesserung der Erschließung und Schaffung neuer Stellplätze beabsichtigt. Der parkartige Charakter der Anlage sollgesichert werden.

 

Planbereichsbeschreibung

 

Der Änderungsbereich (Teilbereich A) umfasst ca. 4,3 ha und befindet sich am östlichen Rand des Stadtteils Groden. 

An den Änderungsbereich (Teilbereich A) grenzen im Westen die Grundstücke Papenstraße 6 - 28 an. Im Norden grenzt das Gebiet des Kleingartenvereins Groden an, der Zugangsbereich liegt innerhalb des Plangebiets. Im Nordosten liegt eine dreieckige Fläche eines Ausläufers des Landschaftsparkes Bürgerpark Groden außerhalb des Plangebietes.

Die östliche Grenze des Plangebiets wird durch die heutigen Rasensportfelder gebildet, die innerhalb des Plangebiets liegen. 

Im Süden des Plangebietes liegen die Grundstücke der Gemeinbedarfseinrichtungen der Grundschule Groden sowie der Kindertagesstätte außerhalb des Plangebietes. Die externe Kompensationsfläche (Teilbereich B) umfasst ca. 0,76 ha in der Gemarkung Süder- und Westerwisch. Es handelt sich dabei um ein schmales feuchtes Grünlandgrundstück im östlichen Nahbereich des Pastor-Drägert-Weges.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

 

- Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das

Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt sowie auf den Menschen und Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung, eine umfassende Beschreibung und

Bewertung der Umweltauswirkungen sowie die Darstellung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Wirkungen mit entsprechender Bilanzierung.

 

- Die Eingriffsregelung ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Die Anwendung der Eingriffsregelung erfolgt aufgrund der Maßgaben von § 18 BNatSchG und gemäß den

Bestimmungen nach § 1a BauGB. Es erfolgt eine Erfassung und Bewertung des Plangebiets bzw. der Eingriffsfläche. Auf Grundlage

einer Konfliktanalyse werden Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Minimierung von Eingriffenerarbeitet. Es erfolgt eine Bewertung des Eingriffes sowie die Festsetzung der erforderlichen

Ausgleichsmaßnahmen für die Planung.

 

‐ Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für da Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

 

- Naturschutzfachliche Bestandserfassungen in den Jahren 2020 und 2021 (Biotopbestand,Fledermäuse, Amphibien und Brutvögel) als Grundlagen für den Bebauungsplan Nr. 220

„Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungsplanänderung:

  -  Biotopbestand zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum am 

     Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächennutzungs- 

     planänderung,  Stadt Cuxhaven, Plan Nr. 5341.1, 

     Stand: 12.11.2020

 -   Bericht zur Fledermauserfassung – Raumnutzung und

     Sommerquartiere - zum Bebauungsplan Nr. 220 „Sportzentrum

     am Bürgerpark Groden“ und zur 128. Flächen-

     nutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

  -  Bericht zur Erfassung von Amphibien zum Bebauungsplan Nr.

     220 „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128.

     Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

-    Bericht zur Brutvogelerfassung zum Bebauungsplan Nr. 220

    „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128. 

     Flächennutzungsplanänderung, Stand: 05.04.2021

 -   Fachbeitrag Artenschutz zum Bebauungsplan Nr. 220

    „Sportzentrum am Bürgerpark Groden“ und zur 128. 

    Flächennutzungsplanänderung, Stand: Juni 2022

·

- Entwässerungskonzept zum Bebauungsplan Nr. 220, Sweco GmbH, Cuxhaven 2022

 

- Schalltechnische Untersuchung für die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 220 „Sportzentrum am

Bürgerpark Groden“ in Cuxhaven, T&H Ingenieure GmbH, Bremen 2021

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten *) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

128. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich

"Sportzentrum am Bürgerpark"Teilbereich A und B

 

M= 1 : 5000

M= 1 : 5000

 

Der Entwurf zur o.g. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 20.Juli 2022 bis 24.August 2022 im Rathaus, Plantafel im 1.OG

gegenüber Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Darüber hinaus sind die o.g. Unterlagen zu diesem Bauleitplan hier abrufbar.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

 

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt

für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§4a Abs. 6 Satz 1 BauGB). Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.15 und 1.16.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe

e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“

das ebenfalls öffentlich ausliegt. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen

Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungs-frist nicht oder nicht rechtzeitiggeltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

 

Uwe Santjer

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

Planzeichnung
2.65 MB / PDF
BEGRÜNDUNG
3.19 MB / PDF
Bericht zur Erfassung von Amphibien
1.45 MB / PDF
Fachbeitrag Artenschutz
0.45 MB / PDF
Bericht zur Brutvogelerfassung
1.78 MB / PDF
Entwässerungskonzept
7.38 MB / PDF
Bericht zur Erfassung von Fledermäusen
2.94 MB / PDF
Schalltechnische Untersuchung
1.89 MB / PDF
Umweltbericht
5.06 MB / PDF
Bebauungsplan Nr. 34/1 „Cuxhavener Straße“ 7.Änderung

 

Hinweis:

 

Die hier hinterlegten Unterlagen (Vorentwurf zum o.g. B-Plan und Begründung mit Anlagen) sind für die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (TÖB) zur Unterrichtung nach § 4 Absatz 1 Baugesetzbuch („Scoping“) bestimmt!

Die Öffentlichkeit wird zu einem späteren Zeitpunkt an dem Bauleitplanverfahren beteiligt. Bitte beachten Sie hierzu die Bekanntmachungen auf dieser Seite, sowie in den Cuxhavener Nachrichten.

 

BPlan34-1_7.ÄnderungEntwurf-02072020
1.44 MB / PDF
Begründung34_1_7_Aufstellung_20220517
1.37 MB / PDF
Umweltbericht_CUX_B34_7_20220520
0.43 MB / PDF
137.Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich "Fort Thomsen"

Hinweis:

Die hier hinterlegten Unterlagen (Vorentwurf zum o.g. B-Plan und Begründung mit Anlagen) sind für die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (TÖB) zur Unterrichtung nach § 4 Absatz 1 Baugesetzbuch („Scoping“) bestimmt!

Die Öffentlichkeit wird zu einem späteren Zeitpunkt an dem Bauleitplanverfahren beteiligt. Bitte beachten Sie hierzu die Bekanntmachungen auf dieser Seite, sowie in den Cuxhavener Nachrichten.

Begründung zur 137. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich Fort Thomsen
3.17 MB / PDF
Planzeichnung zur 137. Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich Fort Thomsen
5.51 MB / PDF
Schalltechnischer Bericht zum Bebauungsplan Nr. 222 Fort Thomsen und zur 137.Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich Fort Thomsen
1.4 MB / PDF
Bebauungsplan Nr. 222 "Fort Thomsen"

 

Hinweis:

Die hier hinterlegten Unterlagen (Vorentwurf zum o.g. B-Plan und Begründung mit Anlagen) sind für die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (TÖB) zur Unterrichtung nach § 4 Absatz 1 Baugesetzbuch („Scoping“) bestimmt!

Die Öffentlichkeit wird zu einem späteren Zeitpunkt an dem Bauleitplanverfahren beteiligt. Bitte beachten Sie hierzu die Bekanntmachungen auf dieser Seite, sowie in den Cuxhavener Nachrichten.

Planzeichnung zum Bebauungsplan Nr. 222 Fort Thomsen
4.19 MB / PDF
Legende zum Bebauungsplan Nr. 222 Fort Thomsen
2.21 MB / PDF
Begründung zum Bebauungsplan Nr. 222 Fort Thomsen
2.97 MB / PDF
Schalltechnischer Bericht zum Bebauungsplan Nr. 222 und zur 137.Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich Fort Thomsen
1.4 MB / PDF
142.Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich „Nahversorgung und Freizeit im Umfeld des Strichwegsportplatzes“

Hinweis:

Die hier hinterlegten Unterlagen (Vorentwurf der F-Plan Änderung ) sind für die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange (TÖB) zur Unterrichtung nach § 4 Absatz 1 Baugesetzbuch („Scoping“) bestimmt!

Die Öffentlichkeit wird zu einem späteren Zeitpunkt an dem Bauleitplanverfahren beteiligt. Bitte beachten Sie hierzu die Bekanntmachungen auf dieser Seite, sowie in den Cuxhavener Nachrichten.

Planzeichenerklärung und textliche Festsetzungen zur 142. Änderung FNP 
6.54 MB / PDF
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 210 „Nördlich Am Altenwalder Bahnhof“ Teilbereich 1

Öffentliche Auslegung des Planentwurfes während der Corona Pandemie
  

STADT CUXHAVEN

Der Oberbürgermeister

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Cuxhaven hat in seiner Sitzung am 12.Oktober 2021 einen Entwurfs- und Auslegungsbeschluss gefasst und beschlossen den Entwurf des Bebauungsplanes mit der Entwurfsbegründung gemäß § 3 Absatz 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen.

 

Planungsanlass:

Die im Wohnbauflächenkonzept der Stadt enthaltene prioritäre Entwicklungsfläche ‚Kamp‘ im zentralen Ortsbereich Altenwaldes soll nach der Aufgabe der landwirtschaftlichen Nutzung als Wohnbaufläche für den Mietwohnungs- und Eigenheimbau entwickelt werden. Östlich der Hauptstraße soll die Darstellung von Mischbauflächen komplettiert werden und der nördlich der Straße Am Altenwalder Bahnhof bestehende Siedlungsbestand planungsrechtlich gesichert werden.

Der Beschluss des Rates zum Rahmenplan Nördlich Am Altenwalder Bahnhof vom 05.12.2019 soll bauleitplanerisch umgesetzt werden. Das Plangebiet ist als mittelalterlicher Hafen- und Handelsplatz von besonderer archäologischer und ortsgeschichtlicher Bedeutung. Der Bebauungsplanvorentwurf (B-Plan Nr. 210 -Teilbereich 1) umfasst im Bereich der Ackerfläche ‚Kamp’ lediglich den südlichen Teil, der bereits archäologisch untersucht und dokumentiert worden ist. Der nördliche Teil bleibt einer späteren Planung vorbehalten. Die Kompensation der vorbereiteten Eingriffe in Natur und Landschaft soll auf vier einzelnen Kompensationsflächen in nordöstlichen Fluren der Gemarkung Altenwalde bauleitplanerisch vorbereitet werden.

 

Planbereichsbeschreibung:

Der 5,2 ha große Planbereich A umfasst die bebauten Grundstücke nördlich der Straße Am Altenwalder Bahnhof zwischen Hauptstraße und Seeburg sowie die östlich an die Hauptstraße angrenzenden Baugrundstücke Nr.43 bis Nr.57. Das sich in nördlicher Richtung erstreckende Grünland-Grundstück der bisherigen Hofstelle Am Altenwalder Bahnhof Nr.7 sowie der südliche Teil der daran östlich anschließenden Ackerfläche ‚Kamp‘ liegen innerhalb des Plangebietes.

Im Westen wird das Plangebiet durch die Hauptstraße, die außerhalb des Geltungsbereichs liegt, begrenzt.

Im Norden umfasst das Plangebiet die bebauten Grundstücke Haupstraße Nr.43, Nr.43A/45, Nr.47 und Nr.49 tlw. (nur in dem bebauten Bereich). Die nordöstlich anschließende Abgrenzung des Plangebiets verläuft etwa mittig innerhalb der Ackerfläche ‚Kamp‘.

Den östlichen Rand des Plangebiets bildet die Straße Seeburg, die bis auf Höhe der plangebietsinternen südlichen Ackerfläche ‚Kamp‘ im Geltungsbereich inbegriffen ist.

Im Süden verläuft der Plangebietsrand auf der nördlichen Grenze der Straße Am Altenwalder Bahnhof ab Hauptstraße inclusive des Einmündungsbereichs der Seeburg.

 

Der Planbereich B setzt sich aus vier einzelnen Teilflächen zusammen, die bisher landwirtschaftlich genutzt werden. Plangebietsnah erstreckt sich eine rd. 0,8 ha große Fläche über den östlichen Teil des Grundstücks Seeburg Nr.10 bis zum Landwehrkanal. Die übrigen drei Kompensationsflächen liegen in der Flur 2 der Gemarkung Altenwalde. Es handelt sich um das rd. 1 ha große Flurstück 133/2 nördlich des Wischweges und ein ca. 0,3 ha großes Grundstück westlich des Pferdemoorweges (Flurstücke 386/243 und 239/5) sowie das rd. 1 ha große Flurstück Nr. 118/1 östlich des Pferdemoorweges.

 

Folgende umweltbezogene Informationen liegen vor:

- Der Umweltbericht ist ein eigenständiger Bestandteil der Bebauungsplanung. Im Umweltbericht werden die Belange des Umweltschutzes entsprechend dem gegenwärtigen Planungsstand für die Abwägung aufbereitet. Die im Umweltbericht gemäß § 1 (6) Nr. 7 BauGB einzustellenden Umweltbelange beziehen sich im Wesentlichen auf Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, das Wirkgefüge zwischen ihnen (Wechselbeziehungen), die biologische Vielfalt und auf den Menschen sowie Kultur- und Sachgüter. Es erfolgt u.a. eine Erfassung, eine umfassende Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen sowie die Darstellung von Maßnahmen zur Vermeidung, Verringerung und zum Ausgleich nachteiliger Wirkungen mit entsprechender Bilanzierung.

‐ Der Landschaftsrahmenplan (LRP) der Stadt Cuxhaven (Stand April 2013) enthält eine umfassende Bestandsdarstellung, Bewertung und Konzeption zu Natur und Landschaft für das Stadtgebiet. Der LRP ist ein Fachgutachten des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

‐ Eine Prognose der technologie entwicklungen & dienstleistungen GmbH, Bremerhaven zu den verkehrsbedingten Geräuschimmissionen (Projekt Nr. 20200044, Stand 27.07.2020) behandelt die inner- und außergebietliche Verträglichkeit der Planung im Hinblick auf Lärmimmissionen.

‐ In zwei faunistischen Gutachten der NWP Planungsgesellschaft mbH (Stand 08.12.2017 und 16.08. 2020) wurden die Vorkommen von Brutvögeln und Fledermäusen innerhalb des Plangebietes untersucht.

- Eine Begutachtung der Geruchsimmissionen durch das Ingenieurbüro Prof. Dr. Oldenburg, Oederquart (Gutachten 20.123 A, Stand: 22. Juni 2020) thematisiert Geruchsemissionen der landwirtschaftlichen Nutzungen und des Klärwerkes im Umfeld und ihre Immissionen innerhalb des Planbereichs.

 

In den nachfolgenden Kartenausschnitten *) sind die Planbereiche unterbrochen schwarz umrandet.

 

Der Entwurf zum o.g. Bebauungsplan und die Entwurfsbegründung mit dem Umweltbericht liegen in der Zeit vom 17.November 2021 bis 22.Dezember 2021 im Rathaus, Plantafel im 1.OG neben Zimmer 1.04, während der Dienstzeiten öffentlich aus.

 

Im Zeichen der Corona Pandemie wird darum gebeten, dass sich die Öffentlichkeit, wenn möglich, zunächst die gewünschten Informationen über die Homepage der Stadt Cuxhaven einholt. Sollten Fragen auftauchen oder aber ein Termin im Zusammenhang mit der öffentlichen Auslegung notwendig sein, kann selbstverständlich direkt Kontakt per E-Mail unter

Ulrich.Lasius@cuxhaven.de bzw. telefonisch unter 04721-700 401

aufgenommen werden.

 

Während der Auslegungsfrist können von Jedermann Stellungnahmen zum Planentwurf bei der Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Rathausplatz 1 schriftlich oder zur Nie­derschrift vorgebracht werden.

Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§ 4a Abs.6 Satz 1 BauGB).

Auskünfte erteilt die Abteilung 6.1 Bauleitplanung und Stadtentwicklung, Zimmer 1.15 und 1.16.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DS-GVO i.V.m. § 3 BauGB und dem NDSG. Weitere Informationen und Angaben zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt und zusätzlich auf der Homepage der Stadt Cuxhaven unter

www.cuxhaven.de/Aktuell/Bauen,Planung u. Wohnen/Allgemeine städtebauliche Informationen abgerufen werden kann. Sollten Sie Ihre Stellungnahme anonym abgeben, kann eine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung leider nicht erfolgen.

 

                                                                                                                                                                                                                                   Uwe Santjer

 

 

*) Das LGLN, Regionaldirektion Otterndorf, hat für die Abdrucke die Benutzung von Ausschnitten aus der AK 5, im Maßstab 1:5000 bzw. 1:10000, gestattet.

 

Planzeichnung
9.35 MB / PDF
Begründung
3.27 MB / PDF
Fauna-Gutachten 2017
2.19 MB / PDF
Fauna Gutachten 2020
0.65 MB / PDF
Geruchsgutachten
1.85 MB / PDF
Schallgutachten
4.52 MB / PDF
Verkehrsgutachten
3.08 MB / PDF

Bauaufsicht und Immissionsschutz


Nach Industrieemissionsrichtlinie ist die Stadt Cuxhaven verpflichtet die Überwachungsberichte 
der Vor-Ort-Besichtigungen von Anlagen nach der Industrieemissions-Richtlinie zu veröffentlichen