• Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
  • Helle SeiteDunkle Seite

Kontakt

Stadt Cuxhaven 

Rathausplatz 1 

27472 Cuxhaven

 

Telefon: 047 21 / 700-0

E-Mail: info@cuxhaven.de

Öffnungszeiten Rathaus/Bürgerbüro

Öffnungzeiten
Montag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch*
*die Ausländerbehörde
  ist mittwochs geschlossen
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
 
Donnerstag
08:30 Uhr -12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr - 12:30 Uhr
Mario L.

Abfallwirtschaft

was - wann - wohin

Entsorgen - was und wo

Wir informieren Sie

Altglas

Ausgediente Flaschen und Schraubgläser sind ein wichtiger Rohstoff, aus dem neue Glasprodukte hergestellt werden können. Darum machen Sie mit und werfen Sie Altglas nach Farben sortiert in die Altglas Container.

 

Das gehört in den Altglas-Container:

• Braunglas

• Grünglas (auch für blaues, rotes, gelbes und schwarzes Glas)

• Weißglas

 

Das gehört nicht in den Altglas-Container:

• Autoglas

• Brillengläser

• Drahtglas

• feuerfestes Glas (z. B. von Auflaufformen)

• Flachglas

• Glühbirnen

• Glasbausteine

• Keramik

• Kunststofflaschen

• Leuchtstoffröhren

• Porzellan

• Spiegelglas

• Steingutflaschen

 

Hier finden Sie (nach Postleitzahlen geordnet) Container für Altglas in der Stadt Cuxhaven

Standorte der Glascontainer
0.4 MB / PDF
Altkleider

Für verwertbare Altkleider, Stoffreste und Schuhe, stehen in der Stadt Cuxhaven Sammelcontainer zur Verfügung. Bitte achten Sie darauf, nur saubere Altkleider und Stoffreste in die Container zu geben. Schuhe sollten paarweise an den Schnürsenkeln zusammengebunden werden.

 

In die Altkleiderbehälter gehören:

• Kleider

• Hosen

• Hemden

• Jacken und Mäntel

• Shirts

• saubere Stoffreste

• Schuhe (bitte paarweise zusammenbinden)

 

Hier finden Sie (nach Postleitzahlen geordnet) Container für Altkleider in der Stadt Cuxhaven

Standorte Textilcontainer
0.4 MB / PDF
Baustellenabfälle
Auch auf dem Bausektor macht die allgemeine Abfallproblematik nicht halt. Insbesondere um Entsorgungskosten zu sparen ist es notwendig, Bauabfälle zu sortieren und einer Verwertung bzw. Entsorgung zuzuführen.
Alte Fenster und Türen, Mauerwerkabbruch, Isoliermaterial, Holz, Fliesen, Waschbecken – wohin mit all den Abfällen, die bei Renovierungs- und Umbauarbeiten anfallen? Je besser das Material sortiert ist, desto eher lassen sich Ärger, Zeit und Geld sparen.

Äußerst wichtig ist, dass die Abfälle gleich am Ort ihrer Entstehung getrennt werden. 
Folgende Bauabfälle können entstehen:

Bauschutt
Mineralische Stoffe mit geringen Fremdanteilen. Zum Beispiel: Mauerwerkabbruch, Ziegel, Mörtel, Beton, Kunst- und Naturstein, Fliesen, Glas und Sanitärkeramik.

Bodenaushub
Ist natürlich gewachsener Boden, der bei Tiefbauarbeiten anfällt. Dieser ist möglichst direkt einer Wiederverwertung z. B. zur Gartengestaltung zuzuführen. Ist der Boden mit Schadstoffen verunreinigt, muss im Einzelfall über eine Entsorgungsmöglichkeit entschieden werden.

Baustellenmischabfälle
Diese bestehen aus verschiedensten Abfallarten, die nach Restmüll, Wertstoffen und Problemabfall sortiert werden müssen.

Restmüll
Kann in kleineren Mengen über die Restmülltonne entsorgt werden. Größere Mengen können beim Recyclingzentrum in Altenwalde kostenpflichtig abgegeben werden.

Wertstoffe
Zum Beispiel Folien, Kartonagen, Eimer und Kanister können ebenfalls beim Recyclingzentrum in Altenwalde kostenpflichtig abgegeben werden. Vorher sollten Sie aber prüfen, ob eine kostenlose Verwertung als Verpackungsmaterial in der Gelben Tonne möglich ist. 

Problemabfälle
Zum Beispiel Farben, Batterien, Leuchtstoffröhren, Kleber, Holzschutzmittel usw. Diese Stoffe können Sie beim Schadstoffzwischenlager auf dem Bauhof in der Meyerstraße 40 abgeben.
 

Asbest
Asbest ist grundsätzlich einer Entsorgung zuzuführen. Es darf nicht weiter verwendet, verkauft oder verschenkt werden. Informationen hierzu erhalten Sie bei der Abfallberatung (04721/70070614)
 

Dach- und Teerpappe
Kann zusammen mit dem Restmüll beim Recyclingzentrum entsorgt werden.
Bitte beachten Sie, dass Abfälle aus Bau- und Umbauarbeiten nicht über die Sperrmüllabfuhr entsorgt werden dürfen. Aufgrund der Vielfalt der Abfallarten und Entsorgungswege können Sie jederzeit bei der Abfallberatung unter der Telefonnummer 04721/70070614 weitere Informationen erhalten.
Altpapier
Wichtige Hinweise: 
Der öffentliche Containerstellplatz für Altpapier an der Beethovenallee wird zum 01. September 2022 aufgelöst!
  
 
Weitere Abgabestellen für größere Mengen Altpapier und Kartons:
1. Recyclingzentrum Altenwalde während der Öffnungszeiten.
2. Elektroaltgeräteannahme auf dem Bauhof in der Meyerstraße 40 während der Öffnungszeiten. 

Als dritte Möglichkeit kann bei dauerhaft erhöhtem Papieraufkommen, eine zusätzliche Papiertonne beantragt werden. 

Die Papiertonnen müssen bis 06:30 Uhr zur Abfuhr bereit gestellt werden.
Die Abfuhrtermine finden Sie unter dem Punkt "Abfuhrkalender".
 
Achten Sie bitte darauf, dass Sie nicht nur Altpapier sammeln, sondern auch Papierprodukte aus 100% Altpapier kaufen. Nur so kann der Wertstoffkreislauf sinnvoll geschlossen werden.
 

Das gehört in den Altpapier-Container oder in die Papiertonne: • Broschüren • Eierpappen• Illustrierte • Kataloge • Papier- und Pappverpackungen • Pappe, Kartons • Prospekte • Schreib- und Computerpapier • Zeitschriften • Zeitungen
 
Das gehört nicht zum Altpapier: • Aluminium beschichtetes Papier • Blaupapier • Briefumschläge mit Luftpolster • Kohlepapier • Papiertaschentücher • Tapetenreste • Verbundmaterialien (z. B. Saft- oder Milchtüten) • Windeln

 

Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten:  

Mo. - Do.: 8:30-12:30 Uhr
Di. u. Do.: 14:30-17:00 Uhr
Fr.: 7:30-12:30 Uhr sowie nach Vereinbarung

 

Ansprechpartner
0.19 MB / PDF

Recyclingzentrum

Sie haben entrümpelt? Hier werden Sie (fast) alles los! 

Stadt Cuxhaven-Recyclingzentrum


Op de Höcht 2
27478 Cuxhaven
Tel.: 0 47 23 - 26 20

Wichtige Informationen für die Anlieferung

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr.: 7:00-12:00 Uhr und 13:00 -16:00 Uhr
Sa.: 9:00-12:00 Uhr

Wichtiger Hinweis:

Am 24. und 31.12.2022 ist das Recyclingzentrum für private Anliefernde geschlossen!

 

Bitte beachten Sie:

· Zum Schutz der auf dem Gelände befindlichen Personen darf nur eine begrenzte Anzahl an Fahrzeugen das Gelände befahren. Dadurch kann es zu Wartezeiten kommen.

· Der Sicherheitsabstand von 1,5 – 2 m zu anderen Personen ist einzuhalten. Um diesen Abstand einhalten zu können, muss die Entladung der Abfälle durch die Anliefernden sichergestellt werden.

· Benutzen Sie auf dem Gelände bitte eine Schutzmaske.

· Kinder bleiben bitte im Auto.

· Den Aufforderungen u. Weisungen des Personals ist Folge zu leisten.

Fällige Gebühren sollten möglichst bargeldlos bezahlt werden.

 

Wegbeschreibung:
Von Cuxhaven kommend durchfahren sie den Ortsteil Altenwalde in Richtung Nordholz. Hinter der Abfahrt nach Oxstedt (Am Möhlendiek) steigt die Straße leicht an. Gegenüber des Mischwerkes auf der rechten Seite, befindet sich die Zufahrt zum RZG (Beschilderung auf der linken Seite beachten).

 

Aus privaten Haushaltungen werden folgende Abfallarten übernommen:

·         Papier / Pappe

·         Altglas

·         Altholz (*)

·         Metallschrott

·         Elektronikschrott

·         Grün- und Gartenabfälle (* beim überschreiten der Freimenge von 340 kg pro Jahr)

·         Bauschutt / Baustellenabfall (*)

·         Restmüll (*)

·         Sperrmüll (* beim überschreiten der Freimenge von 600 kg pro Jahr)

 

Die mit einem (*) gekennzeichneten Abfallarten sind gebührenpflichtig.

 

Die aktuellen Gebühren finden Sie hier:

 

Gebühren Privatanlieferung
0.27 MB / PDF