• Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
  • Helle SeiteDunkle Seite

Kontakt

Stadt Cuxhaven 

Rathausplatz 1 

27472 Cuxhaven

 

Telefon: 047 21 / 700-0

E-Mail: info@cuxhaven.de

Öffnungszeiten Rathaus/Bürgerbüro

Öffnungzeiten
Montag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch*
*die Ausländerbehörde
  ist mittwochs geschlossen
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
 
Donnerstag
08:30 Uhr -12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr - 12:30 Uhr
Kolbenstetter

2. Nachhall-Festival mit Biosphärenkonzert in Cuxhaven

Wattenmeer-Besucherzentrum lädt für Samstag, 13. August 2022, ein.

Veröffentlichungsdatum: 09.08.2022

2. Nachhall-Festival mit Biosphärenkonzert am Wattenmeer-Besucherzentrum in Cuxhaven

Wattenmeer-Besucherzentrum lädt für Samstag, 13. August 2022, ein.

‚Regional, Bio, Fair‘, das ist wieder das Motto beim 2. Nachhall-Festival am Samstag, 13. August, rund um das Wattenmeer-Besucherzentrum Cuxhaven (WattBz). Mit Blick auf Neuwerk findet die Veranstaltung von 10 bis 23 Uhr open air in der Nordheimstraße 200 statt, der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird um 10 Uhr von Oberbürgermeister Uwe Santjer eröffnet.

 

Über den Tag verteilt gibt es Musik und Kindermitmachtheater. Der Marktplatz der Partner ist bis 18 Uhr geöffnet und bietet u.a. Leckereien aus der Region. 

Das Team vom WattBz freut sich, dieses Jahr wieder viele Akteure aus und um Cuxhaven zusammenzubringen, um das Thema Nachhaltigkeit erlebbar zu machen. Der Rahmen des Festivals bietet eine gute Gelegenheit ganz unterschiedliche Aussteller kennenzulernen, Informationen und Tipps zu bekommen und sich auszutauschen. Für Kinder gibt es ein buntes Mitmachprogramm. So wird deutlich, dass Nachhaltigkeit auf vielen Ebenen stattfindet, wichtig ist und vor allem auch Spaß macht. Die Bandbreite der Beteiligten reicht von städtischen Institutionen, Organisationen und Unternehmen bis hin zu regionalen Gastronomie-Betrieben und Hotels.

Mit dabei sind die Biosphärenschule Amandus-Abendroth-Gymnasium, Ranger und Junior Ranger, der Fachbereich Naturschutzbehörde und Landwirtschaft, die Nationalparkverwaltung, die Energieberatung TMP, der NABU, die Wattführergemeinschaft, die Niedersächsischen Landesforsten, die DBU Naturerbe GmbH, das NLPH-Haus Dorum und die Stiftung Kugelbake. Die Kunstagentur Modlinger zeigt Bilder der Künstlerin Magda Roos, die das Thema bereits in den 60er Jahren sehr weitschauend und witzig bearbeitet und die Kunst von Dörthe Hempel-Seebeck zeigt, wie schön Wiederverwertung sein kann.

Die Kinder können sich über viele Mitmachaktionen freuen. So haben Wattinspektor Willi und seine Freunde viele spannende und lehrreiche Geschichten rund ums Wattenmeer im Gepäck - natürlich mit viel Musik zum Anhören und Mitsingen. Die Wattpolizei mit Sebastian Fuhrmann spielt um 13.30 Uhr und 16 Uhr. Das „Blaue Klassenzimmer“ lädt mit tollen Ideen zum Basteln ein und informiert praxisnah über die Watt-Müllbox. Der „Waldpetergoge“ Peter Itjen bietet Waldspaziergänge an, in denen die Kinder mit Spaß und Spiel die Natur erleben können. Ein Highlight für Klein und Groß ist sicher auch Schäfer Böwing, der mit seinen Schafen und Ziegen vertreten ist.

 

Aber auch die erwachsenen Besucher kommen nicht zu kurz, dafür sorgen schon die kulturellen Highlights. Um 11.30 Uhr startet die Planetarische Gongsymphonie mit Peter Heeren. Gongs verfügen über eine große Bandbreite an Obertönen und einen sehr langen Nachhall. Durch die Integration von Stille und Dynamik entführt Peter Heeren sein Publikum auf eine einzigartige Klangreise.

 

Um 15 Uhr geht es weiter mit ‚weltoffener Musik für Körper und Seele‘ und der World Music Band „FLOW“. Carsten Koll (Alt- und Sopransaxophon) und Thor Reinhardt (Gitarre) entführen ihre Zuhörer in ganz unterschiedliche musikalische Landschaften. Vor allem afrikanische und südamerikanische Einflüsse prägen ihre Musik, die gleichermaßen zum entspannten Zuhören und zum Tanzen einlädt.

 

Im Rahmen der Reihe Biosphärenkonzerte im Wattenland tritt die Kleinkunst Rock‘n‘Roll-Band „4 sind anders“ um 20 Uhr auf. Die leidenschaftlichen Rockmusiker aus Bremen singen und zelebrieren ihre Titel auf ihre ganz eigene Art – ernsthaft, pittoresk und amüsant, eben eigenartig und nicht artig.

 

Abgerundet wird das Event mit einer Ausstellung über die Partner-Netzwerke der niedersächsischen Nationalparke und Biosphärenreservate.

 

Und natürlich gibt es viele Leckereien aus der Region. Die Besucher können sich freuen auf leckeren Kuchen vom Café Löwenzahn, Kaffeespezialitäten vom Kaffeemobil vom Wasserturm, Backfischbrötchen vom Hotel Donner sowie regionale Grillspezialitäten. Das Haus zur Sahlenburg kocht ein veganes Curry, von Bäckerei Itjen kommen die Brötchen und Hotel Kamp bietet Sekt und Früchte. Da ist für alle etwas dabei. Unterstützt wird die Festivalbetreuung durch die IGS Sahlenburg, das Haus Dorum sowie viele Freiwillige und Ehrenamtliche.

 

Weitere Informationen unter: www.wattbz.cuxhaven.de

 

Das „2. Nachhall-Festival im Wattenmeer-Besucherzentrum in Cuxhaven“ unter anderem mit der Band "4 sind anders". Foto: "4 sind anders"

 

Die Kinder können sich über viele Mitmachaktionen freuen. So haben Wattinspektor Willi und seine Freunde viele spannende und lehrreiche Geschichten rund ums Wattenmeer im Gepäck. Foto: Wattpolizei

 

Um 15 Uhr geht es weiter mit ‚weltoffener Musik für Körper und Seele‘ und der World Music Band „FLOW“. Foto: FLOW

 

Um 11.30 Uhr startet die Planetarische Gongsymphonie mit Peter Heeren. Foto: Gongkonzert