• Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
  • Helle SeiteDunkle Seite

Kontakt

Stadt Cuxhaven 

Rathausplatz 1 

27472 Cuxhaven

 

Telefon: 047 21 / 700-0

E-Mail: info@cuxhaven.de

Öffnungszeiten Rathaus/Bürgerbüro

Öffnungzeiten
Montag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
Dienstag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Mittwoch*
*die Ausländerbehörde
  ist mittwochs geschlossen
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
 
Donnerstag
08:30 Uhr -12:30 Uhr
14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Freitag
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Kostenloser Strand-Shuttle für Cuxhavener und Gäste 

Ohne Auto zu beliebten Zielen in Cuxhaven: jeden Samstag und Sonntag im Juli und August

Veröffentlichungsdatum: 29.06.2022

Kostenloser Strand-Shuttle für Cuxhavener und Gäste 

Ohne Auto zu beliebten Zielen in Cuxhaven: Kostenloser Strand-Shuttle für Cuxhavener, Urlauber und Gäste

Keine lästige Parkplatzsuche, einfach einsteigen und mit dem kostenlosen Strand-Shuttle entspannt zu beliebten Zielen in Cuxhaven: Mit dieser umweltfreundlichen Sommeraktion startet die Stadt Cuxhaven gemeinsam mit der Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH in die Ferien- und Urlaubszeit. An allen Wochenenden der Monate Juli und August – jeweils samstags und sonntags – stellt Cuxhaven in diesem Jahr versuchs- bzw. probeweise einen kostenlosen Strand-Shuttle vom Kreishaus in die bei Cuxhavenern, Urlaubern und Tagesgästen beliebten Stadtteile Döse und Duhnen zur Verfügung. Reisende können somit auf eine zeitintensive Parkplatzsuche verzichten und mit dem „Park and Ride“-Shuttle entspannt in Richtung Strand und Erholung starten.

 

Lange Wartezeiten vermeiden

 

Die Buslinie 1029 des Verkehrsunternehmens KVG verkehrt dafür an den Wochenenden im Juli und August alle 15 Minuten in der Zeit von 10 bis 18 Uhr direkt zwischen den Haltestellen Cuxhaven, Kreishaus (Vincent-Lübeck-Straße 2, 27474 Cuxhaven); Döse, Strandhaus; Döse, Kugelbake; Duhnen, Freibad Steinmarne; und der Haltestelle Duhnen, Seelust.

 

Unfallrisiko minimieren, Umweltschutz erhöhen

 

Auf Initiative der Kommunalpolitik sollen mit diesem Aktionszeitraum wichtige Erkenntnisse auf dem Weg zur klimafreundlichen Kommune erzielt werden. Zum einen sollen die Stadtteile Döse und Duhnen vom wachsenden Verkehrsaufkommen entlastet und entzerrt sowie das Unfallrisiko von Autofahrern, Radlern und Fußgängern beim Aufeinandertreffen in den engeren Bereichen minimiert werden. Zum anderen peilt Cuxhaven den nächsten Schritt in Richtung klimafreundliche Stadt an. Dafür gilt es die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel anzupassen, zu verbessern und zu fördern – stets mit dem Blick auf weitere belebte Stadtteile wie unter anderem nach Sahlenburg. „Cuxhaven erfreut sich als Urlaubsziel immer größerer Beliebtheit. Daher steigt auch der Straßenverkehr in dieser Region. Als Stadt müssen wir dementsprechend das alternative Angebot im öffentlichen Nahverkehr bieten. Davon profitieren neben den Urlaubern und Tagesgästen vor allem auch die Menschen in Cuxhaven. Das Auto kann dann nämlich stehen gelassen werden und wir alle bewegen uns dann emissionsfreier und umweltbewusster“, betont Cuxhavens Oberbürgermeister Uwe Santjer. 

 

Die Stadtverwaltung wendet für den Aktionszeitraum rund 28.000 Euro auf, um damit die verkehrliche Situation zunächst in Döse und Duhnen zu entlasten.

 

In den kommenden Tagen wird die Verwaltung verschiedenste Hinweisschilder im Stadtgebiet anbringen. Somit werden Reisende, die über die Autobahn oder die Bundesstraße in Cuxhaven ankommen, frühzeitig zum „Park and Ride“-Parkplatz gelotst.

 

Die Stadt Cuxhaven und die Nordseeheilbad Cuxhaven GmbH wünschen eine angenehme Zeit in Cuxhaven. Entdecken Sie die Stadt mit ihren wunderschönen Stränden stressfrei, ohne lästige Parkplatzsuche, Parkgebühren und überfüllte Straßen.