Diese Seite drucken

Gleichstellung

Babysitting in der Stadt Cuxhaven

 

Seit etwa zehn Jahren bietet die Stadt Cuxhaven auf Initiative der Gleichstellungsbeauftragten eine Qualifizierung für junge Leute von 14 bis 25 Jahren an, die als Babysitter tätig sein möchten. So können einerseits die Babysitter Sicherheit im Umgang mit Kindern gewinnen und andererseits die Eltern gewiss sein, dass sie ihren Nachwuchs in gute Hände geben.
Der Lehrgang wird jährlich im Frühjahrssemesterprogramm der Volkshochschule ausgeschrieben und findet in Kooperation von VHS und Gleichstellungsbeauftragter statt, mit Unterstützung erfahrener Fachleute aus dem KiTa-Bereich und der Krankenpflege. So werden die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, um gut auf diesen anspruchsvollen und manchmal auch anstrengenden Job vorbereitet zu sein. In zwei Modulen jeweils Freitag/Samstag werden die Themen Entwicklung und Pflege des Kleinkinds, Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder verschiedenen Alters, Tipps rund um die Erziehungsrechte und -pflichten als Babysitter, Unfallverhütung und Erste Hilfe am Kind behandelt.
Die Teilnahme an diesem Qualifizierungsangebot ist wird für einen Kostenbeitrag von nur 10 .- € angeboten. Die Teilnehmenden, bei Minderjährigen die Eltern, sollen jedoch ihr Einverständnis erteilen, dass ihr Name und eine Telefonnummer und/oder Email-Adresse in der Babysitterliste auf der Internetseite der Stadt Cuxhaven veröffentlicht werden. Daneben steht im Haus der Jugend zu den Öffnungszeiten eine Ordner zur Ansicht für interessierte Eltern zur Verfügung, in welchem die Teilnehmenden des Kurses Auskunft über ihre Einsatzmöglichkeiten geben, zu welchen Zeiten und in welchen Stadtteilen sie arbeiten wollen, welche Altersgruppe sie bevorzugt betreuen und, ganz wichtig, ob sie nach dem Babysitterdienst nach Hause gebracht werden möchten.

 

Babysitterliste als PDF-Dokument