Diese Seite drucken

Inzidenzwert über 50: Diese Regelungen gelten im Landkreis und in der Stadt Cuxhaven


Seit Mittwoch gehört auch der Landkreis Cuxhaven - inklusive der Stadt Cuxhaven - zu den Regionen in Niedersachsen, wo der Inzidenzwert auf über 50 (rote Stufe) gestiegen ist. Deshalb treten im gesamten Kreis Cuxhaven verschärfte Regelungen in Kraft, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. (Stand: 29. Oktober 2020)




Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu minimieren, hat das Land Niedersachsen ein Handlungskonzept entwickelt, welches automatisch in Kraft tritt, wenn die Inzidenzen von 35 (gelbe Stufe) beziehungsweise 50 (rote Stufe) überschritten werden. Seit Mittwoch hat auch der Landkreis Cuxhaven die Marke von 50 überschritten.

 

Aus diesem Grund gelten ab sofort folgende Regeln für die Stadt und den Landkreis Cuxhaven:

 

  • In Wohnungen, Eigenheimen, geschlossenen Räumen, Gärten, Höfen oder auf der Terrasse dürfen sich nur noch maximal 10 Personen aus zwei Haushalten oder enge Angehörige unter Einhaltung des Abstandsgebotes aufhalten.

 

  • Im öffentlichen Raum ist die Maximalzahl auf 10 Personen aus zwei Haushalten oder enge Angehörige begrenzt - stets unter Einhaltung des Abstandsgebotes.

 

  • In der Gastronomie, Lokalen, Vereinsheimen, Bars, etc. sind nur noch maximal 10 Personen aus zwei Haushalten oder enge Angehörige in zusammenhängenden Gruppen gestattet. Diese zusammenhängenden Gruppen müssen jeweils das Abstandsgebot einhalten, das heißt, die Personen dürfen insgesamt nur mit bis zu zehn Personen zusammen an einem Tisch platziert werden.

 

  • Für die Gastronomie (Gaststätten, Lokale, Vereinsheime, etc.) gilt eine Sperrstunde in der Zeit von 23 Uhr abends bis 6 Uhr morgens. Regelung durch Entscheidung des OVG Niedersachsen (Az.: 13 MN 393/20) vorläufig außer Vollzug gesetzt (siehe gesonderte Meldung).

 

  • Weiterhin besteht die dringende Bitte, unter freiem Himmel und auf engem Raum bei längerem Aufenthalt eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Zudem wird der Landkreis Cuxhaven Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmel festlegen, an denen das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung Pflicht sein wird.

 

Diese Regelungen gelten mit sofortiger Wirkung. Die vom Bund und den Ländern getroffenen Maßnahmen, die ab Montag, 2. November 2020 in Kraft treten, werden separat bekannt gegeben. 

 

 

Corona-Virus wirft Fragen auf: Fragen-Antwort-Katalog

 

Während der Pandemie-Phase treten immer wieder allgemeine Fragen aus der Bevölkerung auf, die wir gemeinsam mit dem Land Niedersachsen und dem Landkreis Cuxhaven gerne beantworten. Dazu haben wir Ihnen einen Frage-Antwort-Katalog angehängt.

 

Unterschiedliche Infektionszahlen werden angezeigt: Wie kann das sein?

 

Sicher haben Sie bereits bemerkt, dass die genannte Inzidenz für eine Region je nach Informationsquelle unterschiedlich ausfällt. Das bedauern wir sehr. Gerne erklären wir dazu die Hintergründe. Die Datengrundlagen für die Bildung des täglichen Inzidenzwertes stammen ausschließlich aus Ihrem zuständigen Gesundheitsamt. Insofern sind die Veröffentlichungen Ihres Landkreises/Ihrer Kommune in der Regel nicht nur regional, sondern auch zeitlich die aktuellste Angabe der tatsächlich bestehenden Inzidenz. Diese täglich in Ihrem Landkreis/Ihrer Kommune festgestellten Daten werden jeden Abend über das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) an das Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldet und fließen dort in deren Statistik des darauffolgenden Tages ein. Insofern basiert die Angabe vom RKI immer auf den Zahlen des Vortages. Wenn Ihr Landkreis/Ihre Kommune aber dann am Nachmittag beispielsweise die Unter- oder Überschreitung des Inzidenz 35 bzw. 50 vermeldet, geschieht das i.d.R. auf der dann tagesaktuell vorhandenen Datenlage. Folglich können die Zahlen nicht übereinstimmen, da das RKI zum gleichen Zeitpunkt noch die Daten vom Vortag anzeigt.

 

Inzidenz: Es zählt die Infektionsquote des Landkreises Cuxhaven und nicht die der Stadt Cuxhaven

 

Immer wieder wird die Frage gestellt, welche Infektionsquote gilt. Dies können wir eindeutig beantworten: Die Niedersächsische Corona-Verordnung legt fest, dass allein die Infektionsquote des Landkreises Cuxhaven zählt. Die Stadt Cuxhaven zählt ebenso wie die Gemeinden, Samtgemeinden und Städte aus dem Cuxland zur Statistik des Landkreises dazu.

 

Wo erfahre ich den Inzidenzwert bzw. welcher Inzidenzwert gilt, auf den sich Verschärfungen und Lockerungen beziehen?

 

Die Landesregierung hat sich mit den kommunalen Spitzenverbänden bei der aktuellen Neufassung der Corona-Verordnung dahingehend vereinbart, dass für die Anwendung der verschärften Regelungen die Veröffentlichung der Inzidenzen des Landes auf https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/aktuelle-inzidenz-ampel-193672.html maßgeblich ist. Dort werden in der Regel zwischen 9 und 10 Uhr die Daten aktualisiert (täglich, auch am Wochenende) und kurz drauf wird die dortige Inzidenz-Ampel (zur besseren Übersicht) ebenfalls veröffentlicht.

 

Die in der Corona-Verordnung für bestimmte Inzidenzen vorgesehenen Regelungen aufgrund von Veränderungen beim Inzidenz von 35 bzw. 50 gelten grundsätzlich ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf „niedersachsen.de/coronavirus“ und gelten auch solange fort, bis ein Unterschreiten der Inzidenz von 35 bzw. 50 ebenfalls dort veröffentlicht ist.

 

Ein Beispiel:

Sie planen eine kleine Feier am Freitagabend, Ihre Region hat eine Inzidenz von 42,3 mit der Konsequenz, dass Sie nicht mehr als 15 Personen bei der Feier sein können. Ihre Kommune schreibt dann am Freitag: „Wir sind kein Hotspot mehr, die Inzidenz von 35 ist wieder unterschritten“ aber auf der Webseite der Landesregierung ist Ihre Region weiterhin gelb markiert (also über 35) – nach der Corona-Verordnung würde dies bedeuten, dass Sie leider tatsächlich nur mit 15 Personen beisammen sein können, trotz der anderslautenden Veröffentlichung der Kommune. Die Kontrollen und eine mögliche Bußgelderhebung aber erfolgen durch die örtlich zuständigen Behörden. Deren mögliche Reaktionen richten sich naturgemäß nach den örtlichen (und hier vor allem zeitlichen) Gegebenheiten.

 

Alltag in Zeiten des Corona-Virus – Antworten auf häufig gestellte Fragen

 

Das Land Niedersachsen hat einen großen Frage-Antwort-Katalog im Internet eingestellt. Klicken Sie sich gerne rein und finden Sie Antworten auf Ihre Fragen: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/antworten_auf_haufig_gestellte_fragen_faq/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faq-186686.html

 
Marcel Kolbenstetter


https://www.cuxhaven.de