• Schriftgröße der Seite ändern
    Schrift verkleinernSchrift vergrößernAusgangsgröße
  • Farbkontrast der Seite ändern
    Helle SeiteDunkle Seite

arirang-Quintett "Mozart meets Tango" 

Donnerstag, den 02. Februar 2023 um 20 Uhr St. Gertrud Kirche Döse

Veröffentlichungsdatum: 17.01.2023

Donnerstag, den 02. Februar 2023 um 20 Uhr 
St. Getrud Kirche Döse

Das arirang-Quintett ist einer Initiative von Mitgliedern der Jungen Deutschen Philharmonie entsprungen und wurde im Jahr 2002 unter dem Namen „Bläserquintett der Jungen Deutschen Philharmonie“ während einer Orchestertournee nach Nord- und Südkorea gegründet. Die musikalische Bandbreite reicht vom klassisch-romantischen Repertoire bis hin zur (Ur-)Aufführung zeitgenössischer Werke.

Das arirang-Quintett begeistert weltweit mit einmaligen und engagierten Konzerten vom klassisch-romantischen Repertoire bis hin zur (Ur-)Aufführung zeitgenössischer Werke. Die Freude an der Musik und deren Bedeutung für einen kulturellen Austausch führten das Ensemble auf zahlreiche Konzertreisen, unter anderem in die USA, nach China, Hong Kong, Singapur, Südafrika, Griechenland, Zypern, Algerien, Südamerika, Jemen, Pakistan, Russland, Indien, Dubai, Angola, Rumänien, Kuwait,

Polen, Island, Aserbaidschan, Lettland, Libanon und die Türkei.

Am Donnerstag, den 02. Februar 2023 wird das arirang-Quintett, bestehend aus

Philipp Zeller (Solofagottist der Sächsischen Staatskapelle Dresden), Tomo Jäkle (Flöte), Max Vogler (Oboe), Steffen Dillner (Klarinette), Sebastian Schindler (Horn) mit dem Programm „Mozart meets Tango“ um 20 Uhr im Rahmen der Konzertreihe „stadtKLANG“ in der St. Gertrud Kirche in Döse zu erleben sein.

Im Konzert des arirang-Quintetts werden Mozart-Stücke aus „Die Zauberflöte“ und anderen seiner Werke auf Andrey Rubtsov, Astor Piazzolla und Terence Greaves treffen.

 

Die Tickets kosten 17 € und sind erhältlich bei der Kulturinformation im Schlossgarten 2, telefonisch unter 04721-622 13 sowie an der Abendkasse.