Diese Seite drucken

Gotischer Saal

oder mittelalterlicher Saal gotischer Festsaal


Dieser Raum nimmt den Kern des mittelalterlichen Baukörpers ein, den die Hamburger nach Übernahme des Schlosses 1394 in sechsjähriger Bauzeit errichten ließen.

Im Späteren Jahrhunderten in kleinere Räume unterteilt, erfolgte ein Rückbau zur Ursprungsform eines ungegliederten Universalraums im Stil des 14. Jahrhunderts.
Die Keramikfliesen auf dem Boden sind nachgearbeitet.

Auf Grund der Nutzung als Veranstaltungs- und Festsaal ist der Raum nur spärlich möbliert.
Veranstaltung ( 30. Geburtstag "Bürger für das Schloss e.V.")
Vergrößerung anzeigen