Diese Seite drucken

Schutzgebiete

Schutzgebiete nach Naturschutzrecht

Das Naturschutzrecht sieht den Schutz von Gebieten und Objekten in unterschiedlichen Kategorien vor. In der Stadt Cuxhaven stehen die nachfolgenden Gebiete unter Schutz. Sie sind in der Schutzgebietskarte im Überblick dargestellt.
Schutzgebiete nach Naturschutzrecht in Cuxhaven
Vergrößerung anzeigen Dateianhang: 'PDF'-Datei herunterladen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt. Schutzgebietskarte



Naturschutzgebiete

Im Gebiet der Stadt Cuxhaven liegen 4 Naturschutzgebiete (NSG) mit einer Fläche von insgesamt fast 1.000 ha. Zwei Gebiete liegen auf der Geest, zwei im Bereich der Moore im Südosten des Stadtgebietes. In der überwiegend intensiv landwirtschaftlich genutzten Marsch erfüllt kein Bereich die fachlichen Kriterien für die Ausweisung eines NSG.

Nr. u. Bezeichnung Größe in ha Datum der VO, Quelle
NSG LÜ 83
Aßbütteler Moor (Teilfläche Stadt Cuxhaven)
251,85
(33,3)
Neuverordnung v. 23.06.2010
Amtsbl. LK CUX Nr. 33 v. 16.09.2010
NSG LÜ 86
Eichenkrattwälder in Berensch
30,5 09.12.1982, Amtsbl. LK CUX, Nr. 1 v. 13.01.1983
NSG LÜ 87
Herrschaftliches Moor
40 20.05.1983, Amtsbl. LK CUX, Nr. 26 v. 07.07.1983
NSG LÜ 267
Cuxhavener Küstenheiden
892 06.12.2004, Amtsbl. Reg.Bez. Lün.; Nr. 23 v. 15.12.2004



Landschaftsschutzgebiete

Derzeit sind in Cuxhaven 20 Landschaftsschutzgebiete ganz unterschiedlicher Größe ausgewiesen, von der Baumgruppe auf einem Friedhof bis zum großflächigen Wernerwald. Der jeweilige Schutzzweck ist der entsprechenden Verordnung zu entnehmen. Generell gilt, dass der Charakter des Gebietes zu erhalten ist.

Nr. u. Bezeichnung Größe in ha Datum der VO, Quelle
LSG CUX-S 1
Friedhof der St. Abunduskirche mit Baumbestand
0,33 06.12.1922
Amtl. Anzeiger; Beibl. z. Hamb. GVBl. Nr. 308 v. 16.12.1922

LSG CUX-S 2
Friedhof der Gertrudenkirche mit Baumbestand
0,34 06.12.1922
Amtl. Anzeiger; Beibl. z. Hamb. GVBl. Nr. 308 v. 16.12.1922
LSG CUX-S 3
Umgebung der Martinskirche mit Baumbestand
0,97 06.12.1922; 01.03.1933
Amtl. Anzeiger, Beibl. z. Hamb. GVBl. Nr. 308 v. 16.12.1922
Amtl. Anzeiger, Beibl. z. Hamb. GVBl. Nr. 54 v. 04.03.1933
LSG CUX-S 4
Schlosspark von Ritzebüttel
7,4 05.03.1938
Cuxhavener Tageblatt, Cuxhavener Zeitung v. 08.03.1938
LSG CUX-S 5
Brockeswald (Mischwald)
16,9 05.03.1938
Cuxhavener Tageblatt, Cuxhavener Zeitung v. 08.03.1938
LSG CUX-S 6
Altenwalder Höhe mit Burg
5,1 02.11.1938
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr. 49 v. 10.12.1938
LSG CUX-S 7
Alte Schanze
1,5 08.05.1940
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr. 20 v. 18.05.1940
LSG CUX-S 8
Fünf Berge mit dem alten Schafstall
2,3 02.11.1938
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr. 49 v. 10.12.1938
LSG CUX-S 9
Fort Kugelbake
4,7 12.06.1991
Amtsbl. LK CUX Nr. 38 v. 03.10.1991
LSG CUX-S 10
Spanger Berg
0,1 01.03.1933
Amtl. Anzeiger; Beibl. z. Hamb. GVBl. Nr. 54 v. 04.03.1933
LSG CUX-S 11
Galgenberg
0,8 02.11.1938
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr. 49 v. 10.12.1938
LSG CUX-S 12
Baum und Strauchbestand im ehemaligen Fort Thomsen
8,1 28.03.1953
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr. 12 v. 22.04.1953
LSG CUX-S 13
Baumgruppe Nordostecke des Ritzebütteler Friedhofs
0,3 28.03.1953
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr.12 v. 22.04.1953
LSG CUX-S 14
Wernerwald
311,9 02.11.1938; 21.05.1986
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr.49 v. 10.12.1938; Amtsbl. Reg.Bez.Lbg. Nr.16 v. 15.08.1987
LSG CUX-S 15
Fuchsbusch
1,4 02.11.1938
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr.49 v. 10.12.1938
LSG CUX-S 16
Sahlenburger Wacholderheide
8,5 05.11.1998
Amtsbl. Lk Cuxhaven, Nr.47 v. 03.12.1998
LSG CUX-S 18
Hügelgräber bei Berensch
0,6 02.11.1938
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr.49 v.10.12.1938
LSG CUX-S 20
Waldstreifen zwischen Wernerwald und Küstenwald
2,3 23.03.1960
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr.35 v. 01.05.1960
LSG CUX-S 21
Küstenstreifen
14,4 23.09.1960
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr.128 v. 01.11.1960
LSG CUX-S 22
Küstenheide-Eichenkratt
2,4 21.07.1939
Amtsbl. Reg.Bez.Stade, Nr.102 v. 05.08.1939



Naturdenkmale

Naturdenkmal ist die Schutzkategorie für Einzelschöpfungen der Natur (z.B. besondere Bäume) oder entsprechende kleinflächige Objekte (z.B. Grabhügel). In Cuxhaven sind derzeit 9 Naturdenkmale ausgewiesen.

Nr. u. Bezeichnung Größe in ha Datum der VO, Quelle
ND CUX-S 1
Eibe
-- 05.03.1938
Cuxhavener Tageblatt, Az. 320/95-06/2
ND CUX-S 2
Lauseberg
0,119 05.10.1957
Amtsbl. Reg.Stade, v. 12.02.1958
ND CUX-S 3
Schwarzer Deich
0,24 05.03.1938
Cuxhavener Tageblatt, Az. 320/95-06/6
ND CUX-S 6
Grabhügel
0,014 28.06.1952
Amtsbl.Reg.Stade, Nr19 v. 30.10.1952
ND CUX-S 7
Grabhügel
0,0779 28.06.1952
Amtsbl.Reg.Stade, Nr.19 v. 30.10.1952
ND CUX-S 11
Eiche und Eibe
-- 28.06.1952
Amtsbl.Reg.Stade, Nr. 19 v. 03.10.1952
ND CUX-S 12
Lindenallee
-- 28.06.1952
Amtbl.Reg.Stade, Nr. 19 v. 03.10.1952
ND CUX-S 15
Baumgruppe
-- 23.03.1960
Amtsbl.Reg.Stade, v. 01.05.1960
ND CUX-S 16
Papenberg
0,14 28.06.1952
Amtsbl.Reg.Stade, Nr. 19 v. 03.10.1952



Geschützte Landschaftsbestandteile

Neben der Baumschutzsatzung gibt es in Cuxhaven zwei weitere durch Satzung geschützte Landschaftsbestandteile.

Nr. u. Bezeichnung Größe in ha Datum der VO, Quelle
LB CUX-S 1
Schwarzer Berg
0,6 15.02.1990
Amtsbl. LK CUX, Nr.10 v. 15.03.1990
LB CUX-S 2
Papenberghang
2,4 18.04.1991
Amtsbl. LK CUX, Nr. 29 v.01.08.1991
LB CUX-S 3
Baumschutzsatzung
Einzelobjekte 28.02.2008
Amtsbl. LK CUX, Nr. v. 28.02.2008



Geschützte Landschaftsbestandteile

Neben den o.g. geschützten Landschaftsbestandteilen gibt es in Cuxhaven Wallhecken, die gemäß § 22 Abs. 3 des Niedersächsischen Ausführungsgesetzes zum Bundesnaturschutzgesetz (NAGBNatSchG) gesetzlich geschützt sind.

Bezeichnung Größe in ha Datum der VO, Quelle
Wallheckenkataster Einzelobjekte 04.01.2014
Cuxhavener Nachrichten v. 04.01.2014